Am Dienstag, 2. Oktober 2018, fuhr das Be 4/6 Team Winterthur mit seinem Wyländerli nach Buchs. Die Mission: Den vom Verein per Leihgabe übernommenen SBB Historic De 4/4 1679 nach Winterthur bringen und ihn – zusammen mit dem F3 18275 – fit zu machen für das Fahrzeugtreffen in Bauma!

Es ist schon eine Weile her, seit der De 4/4 gefahren ist. Aus diesem Grund wurde der Triebwagen auch nach Winterthur geschleppt – es sind zum viele technische Dinge zu kontrollieren, als dass man ihn einfach einschalten und losfahren könnte. Unter anderem wird in den nächsten Tagen nicht nur geputzt, sondern auch beispielsweise das Öl des Hauptschalter gewechselt.

Infolge Umbauten im Depot Buchs wurden die dort abgestellten Fahrzeuge (unter anderem auch die Ae 4/7 10905) richtiggehend verpackt. So war es fast wie Päckli auspacken zu Weihnachten, als die grossen Planen vorsichtig entfernt wurden – als Geschenk eine Lok: Keine schlechte Sache!

Nach einer ersten Kontrolle der Achslager und Öl auffüllen wurde die Komposition zusammengestellt. Die anschliessende Fahrt nach Winterthur verlief absolut problemlos! Kurz nach 17 Uhr ist das Gespann in der neuen Heimat angekommen und jetzt steht noch einiges an Arbeit für den Verein an, damit der Neuzugang in strahlender Frische präsentiert werden kann!

Social Media

Manöver De 4/4 – 11.Oktober 2018

Der De 4/4 läuft! Auf Hochglanz poliert war er heute Mittag also auf Probefahrt und nun laufen die letzten Vorbereitungen für das Coemback in Bauma diesen Samstag! Video von Manuela Leiser.

Gepostet von SBB Historic Team Winterthur am Donnerstag, 11. Oktober 2018

G:iG:iG:i - G:i

Info

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: