Bahnhof Baden: Starke Rauchentwicklung erforderte Evakuierung im Metro-Shop

0
104

Aufgrund starker Rauchentwicklung erfolgte eine Evakuierung im Metro-Shop am Bahnhof Baden. Zwei Personen wurden leicht verletzt.

Am 5. Oktober 2018, kurz von 11:30 Uhr, ging die Meldung von Rauch im Metro-Shop ein. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurden die Eingänge zum Metro-Shop gesperrt und die Personen evakuiert. Zwei Personen wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung zur Kontrolle ins Spital überführt. Die Feuerwehr Baden stand im Einsatz.

Laut ersten Erkenntnissen dürfte der Brand aufgrund eines technischen Defektes im Bereich eines Boilers entstanden sein. Dabei schmolz Isolationsmaterial und Kunststoff und verbreitete sich durch die Lüftungskanäle im Metro-Shop. Mehrere Geschäfte wurden durch die Rauchentwicklung geschädigt. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hunderttausend Franken.

Teile des Metro-Shops konnten nach kurzer Zeit wieder geöffnet werden.

Info

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: