FC Sion-Anhänger im Bahnhof Bern durch Polizei angehalten

1
150

Gestützt auf Meldungen, dass mutmassliche Anhänger des FC Sion am 27. Oktober 2018 in einem Zug nach Bern ein auffälliges Verhalten zeigten und angeblich die Notbremse betätigt worden sei, wurde entschieden, die Gruppierung beim Eintreffen am Bahnhof Bern anzuhalten.

So wurden 20 Personen für eine Personenkontrolle und weitere Abklärungen in Polizeiräumlichkeiten gebracht. Dabei wurden eine Sturmhaube, ein Zahnschutz sowie geringe Mengen an Betäubungsmittel sichergestellt. Drei Personen werden wegen Widerhandlungen gegen das Betäubungsmittelgesetz angezeigt.

1
KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
1 Kommentar-Threads
0 Thread Antworten
0 Follower
 
Kommentar mit am meisten Reaktionen
Aktivster Kommentar-Thread
1 Kommentarautoren
Eduard J. Belser Neuste Kommentarautoren
  Abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Eduard J. Belser
Gast
Eduard J. Belser

Aha! Die berühmte Ausnahme von der Regel, dass randalierende Gewaltkriminelle, die sich als Fussballfans tarnen, in der nicht behelligt werden und ungeniert Züge demolieren und den Bahnbetrieb lahmlegen könne.