Der neue BVB-Fahrplan bringt einen weiteren Ausbau: Auf der Tramlinie 14 wird das Angebot ausgebaut. Gleichzeitig werden in einigen Fahrzeugen neue Bildschirmanzeigen mit Echtzeitinformationen getestet.

Mit der Inbetriebnahme des neuen Fahrplans am Sonntag, 9. Dezember 2018 feiert die Verlängerung der Linie 3 bis Gare de Saint-Louis ihren ersten Geburtstag. Das neue grenzüberschreitende Angebot wurde von den Fahrgästen gut aufgenommen: Hochrechnungen der BVB gehen für das erste Betriebsjahr von rund 500’000 bis 600’000 zusätzlichen Fahrgästen auf der Linie 3 aus. Dies entspricht den Erwartungen der BVB.

Ausbau des Angebots auf der Linie 14 zwischen Muttenz und Pratteln

Das Angebot auf der Linie 14 wird zwischen Muttenz Rothausstrasse und Pratteln Schlossstrasse ausgebaut: Neu verkehrt von Montag bis Freitag zwischen 06.00 und 20.00 Uhr durchgehend alle 7,5 Minuten ein Tram.

Echtzeitinformationen über Fahrzeiten und Anschlüsse

Mit dem Fahrplanwechsel startet ein Pilotprojekt zur Echtzeitinformation der Fahrgäste in den Fahrzeugen: Bis Ende Februar 2019 wird in drei Bussen und sechs Trams die Bildschirmanzeige in Echtzeit getestet. Die Fahrgäste erhalten damit genauere Informationen über die verbleibende Fahrzeit bis zu ihrem Ziel und die verbleibende Zeit bis zur Abfahrt von Anschlussverbindungen. Zudem können neu Störungsmeldungen angezeigt werden. Nach erfolgreicher Testphase werden die restlichen Fahrzeuge ab Frühling 2019 mit diesen Echtzeitanzeigen ausgerüstet.

Social Media

Info
  • Informationen zum neuen Fahrplan finden Sie auch im entsprechenden Flyer, der ab sofort in den BVB-Fahrzeugen aufgelegt ist. Die neuen Fahrpläne sind im Online-Fahrplan und in der BVB-App hinterlegt. Ab dem 9. Dezember 2018 hängen sie auch an allen Haltestellen.

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: