Die Reisenden der Zentralbahn profitieren ab dem Fahrplanwechsel vom 9. Dezember 2018 weiterhin von einem attraktiven Fahrplan. Kleine Anpassungen führen zu weiteren Optimierungen.

Mit dem Fahrplanwechsel am 9. Dezember 2018 werden folgende Optimierungsmassnahmen eingeführt:

  • Der Luzern–Engelberg Express fährt neu um 5:04 Uhr ab Luzern und erreicht Dallenwil eine Minute früher. Somit kann die S44 eine Minute früher ab Wolfenschiessen nach Luzern abfahren und erhält dadurch einen stabileren Fahrplan.
  • Der erste Regio Süd von Montag bis Freitag ab Interlaken Ost nach Meiringen (mit Anschluss in Meiringen nach Luzern) verkehrt einige Minuten später um 5:57 Uhr. Die Umsteigezeit in Interlaken Ost wird auf fünf Minuten erhöht und es besteht dadurch Anschluss von Grindelwald.
  • Der saisonale Luzern–Engelberg Express verkehrt ab 18. Mai 2019 bis 27. Oktober 2019. Die mit dem Fahrplan 2018 ausgedehnte Verkehrszeit hat sich bewährt und wird 2019 weitergeführt.
  • Die S55, Luzern – Sachseln – Luzern, hält bis Baustart der Doppelspur Hergiswil weiterhin in Hergiswil Matt. Ab 18. März 2019 kann die S55 aufgrund der Bauarbeiten in Hergiswil Matt während mehrerer Monate nicht mehr halten.

Totalsperre vom 18. März bis 14. April 2019

Aufgrund der Bauarbeiten in Luzern Süd wird die Strecke zwischen Luzern und Alpnachstad vom 18. März bis 14. April 2019 gesperrt. Es verkehren Bahnersatzbusse.

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: