HEG hat mit Restaurierung des B 3505 begonnen

0
290
B 3505_Historische Eisenbahn Gesellschaft_2014
Der B 3505 im aktuellen Zustand auf der Drehscheibe in Delémont. / Quelle: Historische Eisenbahn Gesellschaft

1902 lieferte die SIG Neuhausen den B 915 als reinen Polsterklassewagen (damalige 2. Klasse) an die Jura-Simplon Bahn. Bereits ein Jahr später erhielt der Wagen die SBB-Nummer «B 3505».

1915 erfolgte ein Umbau der Inneneinrichtung, der dem Wagen seine noch heute vorhandene Struktur verlieh. 1962 wurde der B 3505 zu einem Bremsversuchswagen umgebaut, bevor er schliesslich 1976 ausrangiert wurde. Die HEG hat den Wagen 1989 vor dem Abbruch gerettet und seither unter Dach abgestellt.

Die Start-Finanzierung ist sichergestellt …

Die Finanzierung für die Revision von Laufwerk und Wagenkasten ist bereits sichergestellt, weshalb diese Arbeiten gestartet wurden. Sicherheitsrelevante Arbeiten werden dabei durch eine externe Werkstätte durchgeführt. Die Restaurierung der Innenausstattung erfolgt durch die HEG. Dabei soll die gesamte originale Innenausstattung wie im letzten Betriebszustand von 1915 rekonstruiert werden.

… aber die originale Inneneinrichtung fehlt noch!

Für die Finanzierung der Rekonstruktion der Inneneinrichtung benötigen wir Ihre Hilfe. Mit jeder Spende und jedem verkauften Anteilschein erstrahlt die Inneneinrichtung des B 3505 ein bisschen mehr in ihrem neuen, alten ehrwürdigen Glanz.

Ihre Spende

Mit Ihrer Spende helfen Sie, dass der B 3505 wieder seine prachtvolle Innenausstattung zurückerhält.

Spendenkonto Historische Eisenbahn Gesellschaft: IBAN CH05 0079 0042 9181 0362 4, BEKB 2543 Lengnau

Weitere Einzelheiten im Projektflyer.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Info

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: