Dampftriebwagen CZm 1/2 31 in Sihlbrugg mit Schotterwagen kollidiert

1
301

Am 20. Februar 2016, kurz nach 23 Uhr, ist im Bahnhof Sihlbrugg der SBB Historic Dampftriebwagen CZm 1/2 31 mit einem abgestellten Schotterwagen eines Bauzuges kollidiert. Dabei erlitten 16 Personen Verletzungen.

Kurz nach 23 Uhr fuhr der Dampftriebwagen, nach einem Zwischenhalt zum Wasser fassen im Bahnhof Sihlbrugg, bei offenem Signal (V/max 40 signalisiert) weiter in Richtung Albistunnel – Zürich. Bei der Ausfahrt kam es dann bei langsamer Fahrt – wohl ca. 25 km/h – auf der Weichenverbindung in das SBB-Streckengleis zum Zusammenstoss mit einem nicht profilfrei auf der Weiche stehenden Schotterwagen. Der betroffene vierachsige Selbstentladewagen für Schotter Faccs-zz 37 80 6992 046 ist bei der Firma On Rail immatrikuliert. Er war Teil eines Bauzuges welcher für Bauarbeiten im Albistunnel auf dem Stummpengleis hinter der Weiche abgestellt war [siehe Karte unten]. Beim Unfall wurden von den 59 Personen im Extrazug (51 Passagiere, 3 Lokführer, 2 Zugpersonal und 3 Helfer/innen Catering) insgesamt 16 verletzt; darunter auch die zwei Lokführer.

14 Personen erlitten leichtere, zwei mittelschwere Verletzungen. In der Grossraumambulanz von Schutz und Rettung Zürich – es handelt sich bei diesem Fahrzeug einen speziell umgebaute Mercedes Benz Citaro-Bus – wurden sie erstversorgt und anschliessend mit mehreren Rettungsfahrzeugen in verschiedene Spitäler gebracht. Die 40 Unverletzten konnten mit einer ausserplanmässig in Sihlbrugg haltenden S24 oder einem Extrabus nach Zürich fahren, einige wurden auch von Angehörigen abgeholt.

Der Dampftriebwagen CZm 1/2 31, welcher noch den Wagen C 22 der ZMB mitführte, wurde beim Zusammenstoss schwer beschädigt. Er soll bis 2017 repariert sein, die Arbeiten werden in der Hauptwerkstätte der RhB in Landquart durchgeführt. Der Triebwagen wurde am 10. Mai 2016 mit der Ae 6/6 11407 „Aargau“ nach Landquart überführt und der Rhätischen Bahn zur Wiederherstellung übergeben. Am 27. März 2017 fand eine erfolgreiche Probefahrt statt. Der hinter dem Triebwagen eingereihte ZMB-Wagen entgleiste zudem, der Hauptschaden am Wagen ist im Holzaufbau entstanden, die beiden Längsträger (Holz) weisen Bruchstellen auf. Zudem wurden die Bänke zum Teil aus dem Boden gerissen. Er wurde in der Nacht auf Montag, 22. Februar 2016 in die SOB-Werkstätte nach Samstagern überführt, wo er repariert wird. Der Hauptträger (Unterbau) kann gerichtet werden, das Wagenoberteil muss jedoch neu aufgebaut werden. Erste Schätzungen gehen vom einem Gesamtschaden von ca. 500’000 Franken aus. Der von der Dampfgruppe Zürich betreute CZm 1/2 31 gehört zum Fahrzeugbestand von SBB Historic und war mit Gästen der von Steam Adventure Tours durchgeführten Rigi-Fonduefahrt von Arth-Goldau nach Zürich HB unterwegs. Eine für Sonntag angekündigte Fahrt durch das Sihltal konnte als Folge des Unfalls nicht durchgeführt werden. Der Triebwagen der ehemaligen Uerikon-Bauma Bahn (UeBB) wurde 1902 in der Maschinenfabrik Esslingen (DE) gebaut und verfügt über einen stehenden Kittel-Kessel, er ist das weltweit letzte betriebsfähige Fahrzeuge dieses Typs.

Der Bahnhof Sihlbrugg war nach dem Unfall bis am Sonntag, 21. Februar um 2:42 Uhr nur eingeschränkt befahrbar, dies führte im Bahnverkehr zu Verspätungen von bis zu 20 Minuten. Die Züge der S24 fielen, bis auf den Zug der die unverletzten Gäste aufnahm, aus. Die EC von/nach Italien wurden umgeleitet und hielten ausserordentlich in Rotkreuz. Die Sihltalstrasse blieb mehrere Stunden in beiden Richtungen gesperrt.

Die Blaulichtorganisationen lösten nach Eingang der Unfallmeldung Grossalarm aus. Nebst der Kantonspolizei Zürich standen ein SBB Lösch- und Rettungszug (LRZ), Rettungsfahrzeuge aus mehreren Kantonen, Schutz und Rettung Zürich, das AWEL, Angehörige der Feuerwehren Horgen, Langnau, Zürich sowie die Kommunalpolizei aus Wädenswil und Horgen im Einsatz. Zudem waren Spezialisten der SBB und der Dampfgruppe Zürich vor Ort.

Die Unfallursache ist noch nicht endgültig geklärt und wird durch Spezialisten der Schweizerischen Sicherheitsuntersuchungsstelle (SUST) abgeklärt. Insbesondere muss abgeklärt werden, warum der Schotterwagen offenbar unbemerkt nicht profilfrei auf der Weiche stand.

SBB:
Nach dem Bahnunfall in Sihlbrugg steht die Frage nach der Lage der abgestellten Schotterwagen im Mittelpunkt der laufenden Untersuchungen. Die Wagen wurden im Zusammenhang mit den Bauarbeiten im Albistunnel tags zuvor, am 19. Februar, in einem Stumpengleis im Bahnhof Sihlbrugg durch eine private Baufirma rangiert und abgestellt.

Warum die insgesamt vier zusammengekuppelten und abgestellten Wagen in den Fahrweg des korrekt ausfahrenden Dampftriebwagens ragten, wird im Detail abgeklärt. Hilfreich ist dabei die sogenannte betriebliche Gesprächsaufzeichnung. Seit August 2014 werden damit nicht nur Telefonate sondern auch der komplette Funkverkehr zwischen Rangierteams und dem Fahrdienstleiter lückenlos aufgezeichnet. Auch die Daten des elektronischen Stellwerks werden derzeit ausgewertet, um in den kommenden Tagen den genauen Unfallhergang rekonstruieren zu können.

Steam Adventure Tours:
Steam Adventure Tours bedauert den tragischen Ausgang seiner Fonduefahrt vom letzten Samstag, 20.02.2016 sehr.

Steam Adventure Tours wünscht allen Betroffenen gute Genesung und hofft, dass sie so schnell als möglich wieder Gesund werden.

Dampfgruppe Zürich:
Dampftriebwagen CZm 31 in Sihlbrugg mit Schotterwagen kollidiert_Dampfgruppe Zuerich_21 2 16

„Der Verein Dampfgruppe Zürich VDZ und SBB Historic sind bestrebt, den Dampftriebwagen CZm 1/2 Nr. 31 bis Mitte 2017 wieder betriebsfähig aufzuarbeiten und auch künftig wieder für Fahrten einzusetzen. Dadurch kann das einzigartige Fahrzeug auch in Zukunft der Öffentlichkeit betriebsfähig präsentiert werden.“

Ausführliche Mitteilung mit Spendenaufruf

Zürcher Museumsbahn ZMB:
Letzte Nacht wurde der ZMB-Personenwagen C 22, welche die ZMB dem Verein Dampfgruppe Zürich für eine Fahrt mit deren Dampftriebwagen CZm 1/2 Nr 31 vermietet hatte, bei einem Unfall in Sihlbrugg schwer beschädigt. Abgesehen davon sind die ZMB oder ihr Personal in den bedauerlichen Unfall nicht involviert.

Vorerst sind wir bei der ZMB froh, dass es „nur“ Verletzte gegeben hat und wünschen allen gute Genesung.

Die Situation in Sihlbrugg bei der Hinfahrt des Dampftriebwagens:

Social Media

Frank Wilhelm – CZm 1/2 31

CZm 1/2 31

Die gestrigen Bremsversuche und die technische Abnahme des Dampftriebwagen verlief ausgezeichnet. Ebenso die heutige…

Posted by Verein Dampfgruppe Zürich on Dienstag, 4. April 2017

Die Probefahrt ist gut verlaufen. Es gibt noch einige Nacharbeiten, daher dauert es noch ein paar Tage bis zur Überfuhr…

Posted by Verein Dampfgruppe Zürich on Montag, 27. März 2017

Die Arbeiten am Dampftriebwagen sind die letzten Monate und Wochen sehr gut voran gekommen.

Posted by Verein Dampfgruppe Zürich on Freitag, 17. März 2017

Nach dem Unfall in Sihlbrugg vom 20.02.2016 wird der einzigartige Dampftriebwagen in der Hauptwerkstätte der RhB in Landquart aufgearbeitet.

Posted by Verein Dampfgruppe Zürich on Sonntag, 5. März 2017

https://twitter.com/ginsig/status/701183422476251138

Wilkommen in Landquart. Der "havarierte" Czm 1/2 Nr. 31 wird ab Heute in der Hauptwerkstätte der RhB repariert.

Posted by historic RhB on Dienstag, 10. Mai 2016

Wie Sie wissen, wurde unser Wagen C 22 beim (nicht von der ZMB verursachten) Unfall vom 20. Februar 2016 in Sihlbrugg…

Posted by ZMB Zürcher Museums-Bahn on Donnerstag, 31. März 2016

Posted by Bahnonline.ch on Sonntag, 21. Februar 2016

Wir haben unseren Personenwagen nach dem Unfall heute Nachmittag in Sihlbrugg besichtigt. Der Wagen wird heute Nacht zur…

Posted by ZMB Zürcher Museums-Bahn on Sonntag, 21. Februar 2016

SIHLBRUGG ZH – Auf der Bahnlinie zwischen Thalwil und Zug hat sich ein Zugunglück ereignet. Mehrere Personen sollen bei…

Posted by Beat R. Kälin on Samstag, 20. Februar 2016

Bereitstellung des Zuges im Depot F in Zürich:

Heute Morgen wird der Zug im Depot F in Zürich bereit gestellt.

Posted by Steam Adventure Tours on Samstag, 20. Februar 2016

Der Zug bei der Hinfahrt am Sonntagmorgen in Sihlbrugg:

Auf dem weg zur Rigi…. Scheinanfahrt in Sihlbrugg

Posted by Susi Landenberger on Samstag, 20. Februar 2016

Der Zug bei der Abfahrt am Sonntagmorgen in Zürich HB:

Posted by Archivbilder der Schweizerbahnen on Samstag, 20. Februar 2016

Info

Erstellt: 21. Feb 2016 @ 01:12

1
Kommentare

avatar
1 Kommentar-Threads
0 Thread Antworten
0 Follower
 
Kommentar mit am meisten Reaktionen
Aktivster Kommentar-Thread
1 Kommentarautoren
Eduard J. Belser Neuste Kommentarautoren
  Abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Eduard J. Belser
Gast
Eduard J. Belser

Ich hatte einen Riesenschreck als ich damals vom Unfall des einzigartigen UeBB CZm 1/2 erfuhr. Nun bin ich erleichtert, dass die Reperaturarbeiten bei Dr. RhB in Landquart so gut fortschreiten und die Schäden bald beseitigt sein werden. Ich freue mich, bis der Dampftriebwagen wieder in alter Pracht fahren wird.