Zug des Monats April 2019 der Chemins de fer du Kaeserberg: Die Rhätische Bahn setzt ab diesem Jahr an der Albula neue Alvra-Gliederzüge ein. Damit ändert sich das Bild der Hauptbahn Graubündens grundlegend. Neuer Komfort, klimatisiert, Pendelzüge, nach St. Moritz gezogen, Richtung Chur geschoben. Am Kaeserberg fährt weiterhin der klassische Albula-Schnellzug wie er 1999 unterwegs war.

Ge 4/4 III, 3,2 MW, 62 t, Last: 40 Achsen, 228 Plätze, 241 t, V max 90 km/h

In der Vorsaison 1999 verkehren die Albula-Züge mit der Stammkomposition, was das Mitnehmen von Eilgütern erlaubt. Am Kaeserberg zeigt sich ein solcher Zug, wie er 1999 im Einsatz war. Die drei Kühlwagen an der Spitze transportieren Lebensmittel für drei Verteilketten mit Niederlassungen im Engadin: Coop, Volg und Primo (seit 2005 Teil von Volg). Am Schluss ergänzen zwei Speisewagen die Komposition. Sie sind für eine geschlossene Gesellschaft bestimmt, was nur ausserhalb der im Fahrplan veröffentlichten Verkehrsperioden möglich ist. Mit 40 Achsen ist die Ge 4/4 III-Lokomotive 649 «Lavin» von 1994 auf den 35-‰-Rampen der Albula-Strecke nicht ausgelastet. Sie kann 290 t mit 60 km/h bergwärts ziehen.

Info

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: