Lawinenniedergang: MGB-Strecke Nätschen – Oberalppass war unterbrochen [aktualisiert]

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 22. Februar 2019 veröffentlicht.

0
248

Die Strecke zwischen Nätschen und Oberalppass war wegen einem Lawinenniedergang vom Freitagnachmittag, 22. Februar 2019 bis zum Betriebsschluss unterbrochen. Eine Ersatzbeförderung war nicht möglich.

Ein Zug der MGB konnte ausgangs einer Galerie nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf den Lawinenkegel auf.

Als Folge des Lawinenniedergangs war auch der Autoverlad Oberalp zwischen Andermatt und Sedrun eingestellt.

Strecke seit Samstag wieder normal befahrbar

Am Samstag, 23. Februar konnte die inzwischen geräumte Strecke wieder geöffnet werden. Die ersten durchfahrende Züge waren Zug 816 (Andermatt ab 07:28) sowie Zug 813 (Disentis/Mustér ab 07:08).

Info

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: