Mit 26,4 Millionen Fahrgästen im 2018 transportierte der Regionalverkehr Bern-Solothurn RBS 0,4 Prozent mehr als im 2017. Bei der Bahn weist er mit 18,85 Millionen Fahrgästen eine Zunahme von 1,3 Prozent und beim Bus mit 7,55 Millionen Fahrgästen einen Rückgang von 1,9 Prozent aus.

Der RBS transportierte 2018 insgesamt rund 26,4 Millionen Fahrgäste. Damit verändert sich die Fahrgastzahl gegenüber dem Vorjahr nur gering um plus 0,4 Prozent. Die Bahn verzeichnet mit 18,85 Millionen Fahrgästen ein Plus von rund 250‘000 Fahrgästen (+ 1,3 Prozent). Mit 7,55 Millionen Fahrgästen weist der Bus einen Rückgang von rund 150‘000 Fahrgästen (- 1,9 Prozent) aus.

Den Nachfragerückgang beim Bus führt der RBS unter anderem darauf zurück, dass die Fahrplanstabilität bei verschiedenen Buslinien wegen überlasteter Strassen oder Behinderung durch Baustellen zeitweise stark gelitten hat.

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: