Raubversuch auf Bahnhofkiosk in Gontenschwil

0
42

Am Freitag verübte ein unbekannter Mann einen Raubversuch auf den Bahnhofkiosk in Gontenschwil. Der Täter ergriff ohne Deliktsgut die Flucht und konnte bislang nicht ermittelt werden. Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen eingeleitet und sucht Zeugen.

Am 29. März 2019, zirka 17:40 Uhr, betrat ein unbekannter Mann den Kiosk am Bahnhof in Gontenschwil. Er führte ein Messer mit sich und war mit einer Kapuzenjacke maskiert. Der Versuch, an Bargeld zu gelangen misslang jedoch, worauf der unbekannte Mann nach einem Gerangel mit dem Kiosk-Verkäufer zu Fuss vom Tatort flüchtete.

Die sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Patrouillen verlief ergebnislos. Das 69-jährige Opfer erlitt eine leichte Wunde am Kopf.

Verfahren durch Staatsanwaltschaft eingeleitet

Die zuständige Staatsanwaltschaft Zofingen-Kulm eröffnete sogleich eine Strafuntersuchung. Die Ermittlungen der Kantonspolizei Aargau wurden eingeleitet.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Unbekannter Mann, zirka 20- bis 25-jährig, 185 cm – 190 cm gross, sprach hochdeutsch, trug schwarze Hose und schwarzen Kapuzenpullover, war mit Messer bewaffnet. Personen, die Hinweise zur Täterschaft geben können, werden gebeten sich beim Polizeikommando, Kriminalpolizei (Tel. 062 835 81 81) zu melden.

Shop Bahnonline.ch
Im Shop von Bahnonline.ch finden Sie zahlreiche Bahnsachen zu günstigen Preisen.

Shop ansehen >

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: