Verlegung der Stammlinie beim Gotthard-Basistunnel in Erstfeld

0
806

Am Sonntag 28. Februar 2016 fuhr letztmals ein Zug auf der alten SBB-Stammlinie zwischen Altdorf/Rynächt und Erstfeld. Die Züge verkehren seither definitiv auf den neuen Gleisen beim Nordportal des Gotthard-Basistunnels. Der alte Bahndammentlang des Walenbrunnen wird anschliessend rückgebaut.

Sämtliche Züge zwischen Altdorf/Rynächt und Erstfeld fahren seit Montagmorgen, 29. Februar 2016, im Einspurbetrieb über das östliche Überwerfungsgleis beim Gotthard-Basistunnel. In rund drei Wochen sind die Bauarbeiten abgeschlossen und die Züge können zweispurig auf den definitiven Gleisen verkehren.

Der Bahndamm der ehemaligen Stammlinie wird rückgebaut. Zuerst werden die Gleise entfernt und anschliessend der Schotter und das Erdreich abgetragen und wiederverwendet. Die frei gewordenen Flächen werden für die Renaturierung des Walenbrunnen gebraucht oder der Landwirtschaft zurückgegeben.

Stand der Arbeiten am Gotthard- und Ceneri-Basistunnel Ende Februar 2016
Der Testbetrieb im Gotthard-Basistunnel läuft weiter.

Beim Zugangsstollen Amsteg wurde im Bereich des Tores der definitive Belag eingebaut.

Im Ceneri-Basistunnel werden von Sigirino aus die Tunnelsohle, die Drainageleitungen sowie der Kicker eingebaut. Zudem laufen die Gewölbeabdichtungsarbeiten.

Ende Februar 2016 starteten die Vorbereitungsarbeiten für den Bau des Bahntechnikgebäudes in Camorino.

Erstellt: 2. Mrz 2016 @ 08:32

↓ KOMMENTARE

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: