RhB schreibt Beschaffung von 4 Lösch- und Rettungsfahrzeugen (LöReF) aus

0
493

Die aktuellen Rettungszüge des Vereinatunnels der Rhätischen Bahn (RhB) haben mittlerweile das Ende ihrer Lebensdauer erreicht und sollen durch neue Fahrzeuge mit neustem Stand der Technik ersetzt werden. Als Ersatz sollen vier selbstfahrende, kuppelbare Lösch- und Rettungsfahrzeuge Vereina (LöReF Xm 2/4 27401 – 274042) beschafft werden.

Die neuen LöReF sind selbstfahrende vierachsige Schienenfahrzeuge und erfordern aufgrund ihrer Einsatzbestimmung eine robuste Bauweise. Dem Einsatz im Tunnel mit den beschränkten Platzverhältnissen muss Rechnung getragen werden. Mechanische Komponenten sind extremen Belastungen und Temperaturschwankungen ausgesetzt und dementsprechend zu schützen. Im Winter sind im Tunnel konstant 20 Grad C, am Tunnelportal Temperaturen von -35 Grad C bis +40 Grad C möglich, dazu kommen deutlich erhöhte Temperaturen bei einem Brand im Tunnel und damit zusammenhängende Brandschutzanforderungen.

Erfüllungsort für die LöReF ist Landquart. Die Lieferung gilt als erfüllt, wenn die LöReF in Landquart bis am 30. Juni 2021 entladen auf dem Schienennetz der RhB übergeben worden sind.

Info

 

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: