Wechsel in der Konzernleitung von Stadler – Ansgar Brockmeyer neuer Vertriebschef

0
334
Ansgar Brockmeyer Marketing- und Vertriebschef Peter Jenelten PCS Holding_Stadler Rail Group_2019
Ansgar Brockmeyer [links] ist der neue Marketing- und Vertriebschef und Peter Jenelten wechselt von der Stadler Rail in die PCS Holding. / Quelle: Stadler Rail Group

Stadler hat einen von langer Hand geplanten Wechsel in der Konzernleitung vollzogen: Nach 19 Jahren im Dienste von Stadler hat sich Vertriebschef Peter Jenelten entschieden, in die private Holding von Verwaltungsratspräsident Peter Spuhler zu wechseln. Als Nachfolger für die Funktion des Marketing- und Vertriebschefs konnte Ansgar Brockmeyer gewonnen werden. Mit einstimmigen Beschluss des Verwaltungsrates ist der promovierte Ingenieur gestern zum Mitglied der Konzernleitung ernannt worden.

Ansgar Brockmeyer übernimmt mit Beschluss des Verwaltungsrates von gestern Montag die Leitung der Division Vertrieb und Marketing. Gleichzeitig nimmt der 52-Jährige Einsitz in der Konzernleitung von Stadler. Er ist am 1. März 2019 als Group Sales Verantwortlicher für Züge und Stellvertreter von Peter Jenelten bei Stadler eingestiegen. Ansgar Brockmeyer hat Elektrotechnik studiert und hat 1997 an der RWTH Aachen promoviert. Von 1997 bis 2013 bekleidete er verschiedene Positionen bei der damaligen Siemens Verkehrstechnik (heute Siemens Mobility), zuletzt als CEO der Business United High-Speed und Commuter Rail in Krefeld (Deutschland). 2013 wechselte Brockmeyer zu Knorr-Bremse, wo er bis 2017 als Vorsitzender der Geschäftsführung bei Knorr-Bremse Asia Pacific (Holding) Ltd. in Hong Kong tätig war. Er bringt nicht nur profundes technisches Wissen über Schienenfahrzeuge mit, sondern auch eine grosse Begeisterung für Züge und Lokomotiven. Diese kommt ihm und vor allem seinen Studenten auch bei seinem Lehrauftrag für «Elektrische Bahnantriebe» an der RWTH Aachen, Institut für Stromrichtertechnik und Elektrische Antriebe, zugute. Ansgar Brockmeyer ist verheiratet und Vater von zwei Kindern.

Peter Jenelten (Jahrgang 1957) hat sich nach 19 Jahren im Einsatz von Stadler entschieden, neue Aufgaben in der privaten PCS Holding von Peter Spuhler zu übernehmen. Peter Jenelten hatte im Juni 2000 von Adtranz zu Stadler gewechselt. Bei Stadler hat der Elektroingenieur in den letzten knapp 20 Jahren mit grossen persönlichen Engagement ein internationales Vertriebsnetz aufgebaut. Unter seiner Verantwortung für die standortübergreifenden Verkaufs- und Marketingaktivitäten sind herausragende Leistungen erbracht worden, die per Ende 2018 zu einem kumulierten Auftragsbestand von 13.2 Milliarden Franken geführt haben und voraussichtlich bis 2020 zu einem Sprung des Nettoumsatzes auf fast 4 Milliarden Franken führen werden.

«Wir freuen uns, mit Ansgar Brockmeyer einen hervorragend qualifizierten neuen Leiter für den Bereich Vertrieb und Marketing und Nachfolger von Peter Jenelten gefunden zu haben. Wir sind überzeugt, dass mit ihm unsere globalen Vertriebsaktivitäten erfolgreich fortgeführt werden, um Kunden in aller Welt mit innovativen Stadler-Fahrzeugen zu beliefern»

, sagt Dr. Thomas Ahlburg, Group CEO von Stadler.

«Peter Jenelten danken wir für seinen ausserordentlichen Einsatz für Stadler und wünschen ihm für seine neuen Aufgaben alles Gute. Ohne Zweifel hat Peter Jenelten über viele Jahre hinweg die positive Wahrnehmung bei unseren Kunden geprägt. Er hat sich mit viel Herzblut eingesetzt, damit Kundenwünsche optimal in unsere Fahrzeuge einfliessen.»

«Ich danke Peter Jenelten auch im Namen des gesamten Verwaltungsrates für die zwei Jahrzehnte grossartigen Engagements für Stadler. Sein Wirken hat wesentlich zum Erfolg von Stadler beigetragen. Es freut mich sehr, dass er als langjähriger Weggefährte mir auch in Zukunft in meiner PCS Holding weiter zur Seite steht»

, ergänzt Peter Spuhler, Verwaltungsratspräsident von Stadler.

«Mit Ansgar Brockmeyer hat Stadler einen ebenso engagierten wie fähigen neuen Leiter der Division Vertrieb und Marketing gefunden.»

Mit diesem Wechsel an der Konzernleitungsspitze setzt Stadler seinen von langer Hand geplanten Generationenwechsel fort. Eingeläutet wurde dieser mit der Ernennung des neuen Group CFO Raphael Widmer im Jahr 2016. Per 1. Januar 2018 folgte die Übergabe der Funktion des Group CEO von Peter Spuhler an Dr. Thomas Ahlburg.

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: