Am Dienstagnachmittag, 14. Mai 2019 haben sich die Verantwortlichen der Basler Verkehrs-Betriebe (BVB) unter Leitung von Bruno Stehrenberger, Leiter Verkehr, mit Alain Girny, Präsident von Saint-Louis Agglomération (SLA) sowie Jean-Marie Zoellé, Oberbürgermeister der Stadt Saint-Louis, Kommandant Bertrand Lack von der Police Nationale unter Beisein des Basler Regierungsrats und Verkehrsministers Hans-Peter Wessels in Basel zu einem weiteren Gespräch getroffen.

Dabei haben sich die involvierten Parteien auf verschiedene Massnahmen geeinigt, die für einen möglichst sicheren Betrieb der Tramlinie 3 bis Betriebsschluss nötig sind. Der vollständige Betrieb der Linie 3 wurde ab Donnerstagabend, 16. Mai 2019, auch zwischen Burgfelderhof und Gare de Saint-Louis zwischen 20:00 Uhr und Betriebsschluss wieder aufgenommen.

Die BVB, SLA und die weiteren involvierten Parteien sind überzeugt, dass die Sicherheit für die Fahrgäste und das Fahrpersonal mit den nun getroffenen Massnahmen grösstmöglich gewährleistet sein wird. Im Zuge der umgesetzten Massnahmen finden ab sofort regelmässige Treffen der beteiligten Parteien statt, um die Wirksamkeit der umgesetzten Massnahmen zu überprüfen.

Info

 

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: