SRT zieht sich trotz erfolgreich gefahrener Kampagne aus den Rübenverkehren zurück

0
810

Nachdem die Rübenkampagne 2018 erfolgreich gefahren werden konnte, entschloss sich die Swiss Rail Traffic (SRT) dennoch, sich aus dem Rübenverkehr zurückzuziehen. Was sich im ersten Blicke unlogisch anhört, macht bei genauerem Hinsehen durchaus Sinn. Der Grund liegt in der Tatsache, dass die aus der gewünschten Abwicklung resultierenden Anforderungen in zu geringem Masse mit den Möglichkeiten und der Ausrichtung der SRT übereinstimmen.

Die SRT ist aufgestellt für die Erbringung von speziellen und projektbezogenen Verkehren, welche punktgenau und qualitativ hochwertig produziert werden sollen. Insbesondere auch dann, wenn Spezialwissen gefragt ist. Nicht im Fokus der SRT liegt der konventionelle Güterverkehr, welcher über Mengen geführt wird.

Dem Kunden hat die SRT aber natürlich die weitere punktuelle Unterstützung zugesagt. Sei dies mit einzelnen operativen Leistungen und/oder Planungsleistungen.

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: