Rennbahnkreuzung in Muttenz: Auto landet nach Selbstunfall auf Tramgleisen

1
180
Rennbahnkreuzung Muttenz Auto landet nach Selbstunfall auf Tramgleisen_Kapo BL_21 6 19
Situation nach dem Unfall am 21. Juni 2019 bei der Rennbahnkreuzung in Muttenz. / Quelle: Kapo BL

Am Freitag, 21. Juni 2019, kurz nach 17:45 Uhr, kam es auf der St. Jakobstrasse (Rennbahnkreuzung) in Muttenz BL zu einem Selbstunfall eines Personenwagens. Dieser endete auf den Tramgleisen. Es kam zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen. Verletzt wurde niemand.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr ein 26-jähriger Lenker von der Margelackerstrasse in Muttenz BL in Richtung Rennbahnkreuzung und beabsichtigte nach rechts in die St. Jakobstrasse abzubiegen. Aus bisher noch nicht restlos geklärten Gründen geriet das Auto beim Anfahren ins Schleudern und der Lenker verlor die Herrschaft über sein Fahrzeug. Dabei fuhr er über einen Randstein und landete auf den Tramgleisen, wo der Personenwagen schlussendlich zum Stillstand kam. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

An dem Fahrzeug entstand Totalschaden. Dieses musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen und abtransportiert werden.

Der Tramverkehr war kurzzeitig beeinträchtig und es wurde ein Ersatzbus eingesetzt.

1
Kommentare

avatar
1 Kommentar-Threads
0 Thread Antworten
0 Follower
 
Kommentar mit am meisten Reaktionen
Aktivster Kommentar-Thread
1 Kommentarautoren
Eduard J. Belser Neuste Kommentarautoren
  Abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Eduard J. Belser
Gast
Eduard J. Belser

Wieder einmal mehr, das typische Protzgelten-Fahrer-Problem: Viel zu viele PS für viel zu wenig Hirn. Hoffentlich ist der Fahrausweis für längere Zeit weg und die BVB stellen eine saftige Rechnung für die Betriebsstörung.