Ausbau Bahnstrecke Contone – Tenero: Totalunterbruch der Strecke, Ersatzbusse auch für Reisende aus der Deutschschweiz

0
205

Zwischen dem 23. und 27. August 2019 finden bei Riazzino auf der Bahnlinie zwischen Contone und Tenero umfangreiche Bauarbeiten statt. Um diese Arbeiten schnellstmöglich und sicher ausführen zu können, wird die Bahnstrecke zwischen Cadenazzo und Locarno an fünf Tagen gesperrt. Kunden, die aus der Deutschschweiz in Richtung Tenero und Locarno reisen, benutzen in dieser Zeit Ersatzbusse.

An der Haltestelle Riazzino-Cugnasco sind Ende August umfangreiche Umbauarbeiten in Zusammenhang mit dem abschnittsweisen Doppelspurausbau zwischen Contone und Tenero geplant. Die SBB installiert neue Bahnsignale und verschiebt die Gleise. Dafür muss auch das Gleisbett erneuert werden.

Um diese umfassenden Arbeiten schnellstmöglich und sicher durchführen zu können, sperrt die SBB die Strecke zwischen Cadenazzo und Locarno von Freitag, dem 23. August, ab 21 Uhr 40 Uhr bis Dienstag, den 27. August um 2 Uhr nachts. In diesem Zeitraum fallen alle Züge zwischen Cadenazzo und Locarno aus. Reisende aus der Deutschschweiz in Richtung Süden nutzen auf der betroffenen Strecke Ersatzbusse; die Reisezeit verlängert sich um rund 30 Minuten.

Die Bahnersatzbusse fahren ab den Bahnhofvorplätzen der jeweiligen Bahnhöfe. Ausnahmen sind Riazzino und Gordola. In Riazzino befindet sich die Haltestelle der Ersatzbusse an der Kantonsstrasse gegenüber der Tamoil-Tankstelle. In Gordola halten die Busse an der Haltestelle Gordola Nord der Linienbusse.

Die SBB empfiehlt, vor der Reise den Online-Fahrplan auf www.sbb.ch oder in der SBB Mobile App zu konsultieren. Auskünfte gibt es auch unter der Nummer 0800 007 102 (CHF 0.08/Min. aus dem Schweizer Festnetz) oder der Nummer +41 512 257 844 (aus dem Ausland). Reisende mit eingeschränkter Mobilität, die Ein- und Ausstiegshilfe benötigen, werden gebeten, die Gratisnummer 0800 007 102 (aus der Schweiz) oder die Nummer +41 512 257 844 (aus dem Ausland) anzurufen.

Das Projekt partieller Doppelspurausbau Contone – Tenero
Das Projekt «Contone – Locarno: Abschnittsweiser Doppelspurausbau und Anpassung der Sicherungsanlagen» sieht eine rund vier Kilometer lange Doppelspur mit zwei Weichen in beiden Richtungen vor. Ausserdem werden die Sicherungsanlagen zwischen Contone und Locarno angepasst. Ferner wird für die Sicherungsanlagen ein neues Technikgebäude in Riazzino errichtet, um die Zugfolgezeiten zu verkürzen. An der Haltestelle von Riazzino wird der bestehende Perron auf 220 Meter verlängert. Weiter ist der Bau eines zweiten Perrons auf der Seite des neuen Gleises geplant. Die Haltestelle Gordola wird um rund 200 Meter Richtung Bellinzona verschoben. Ausserdem werden zwei neue Perrons mit einer Länge von 220 Metern gebaut. Diese sind durch eine Fussgängerunterführung verbunden.

Das Projekt sieht umfangreiche Bauarbeiten vor, für deren Umsetzung fünf Totalsperren zwischen Cadenazzo und Locarno notwendig sind. Die erste dieser Sperren hat Ende Juni stattgefunden, die dritte Sperre ist auf Ende Oktober angesetzt. 2020 sind die beiden letzten Unterbrüche der Bahnstrecke in den Monaten Mai und November vorgesehen.

Von September bis Dezember 2019 werden ausserdem alle TILO-Verbindungen der S20 ab 22:35 Uhr zwischen Cadenazzo und Locarno durch Busse ersetzt. Wir empfehlen Kundinnen und Kunden vor ihrer Reise den aktuellen Fahrplan online auf www.sbb.ch oder in der SBB Mobile App zu konsultieren.

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: