Revision der ST-Dampflok 8522 in Österreich [aktualisiert]

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 24. August 2019 veröffentlicht.

0
621

Nach langen Monaten mit Vorabklärungen war es am Morgen des 21. Augusts 2019 endlich soweit. Die ST-Dampflok 8522 wurde in Büron auf einen Tieflader verladen und startete ihre Reise nach Österreich …

… aber, erzählen wir die Geschichte von Anfang an. Seit einigen Jahren stand die Dampflok 8522, unter anderem mit einem defekten Fahrwerk, in der Remise in Triengen. Diese Lok ist ein historisches Kulturgut der Schweizer Bahngeschichte und hat demzufolge auch einen wichtigen Platz in der Geschichte der Sursee-Triengen-Bahn.

Viele Abklärungen, vor allem aus finanzieller Sicht, waren notwendig damit die Dampflok 8522 nun ihre Reise in die Werkstätten der Zillertaler Verkehrsbetriebe in Österreich antreten konnte.

Am Morgen des 21. Augusts 2019 ging es  nun los. Die Lok wurde von Mitgliedern der Betriebsgruppe Dampf der Sursee-Triengen-Bahn reisefertig gemacht und von Triengen nach Büron geschleppt. Dort wurde die Lok vom Tieflader erwartet und die Umlagerung konnte starten. Dank guter und flexibler Zusammenarbeit aller Beteiligten war der Kraftakt bald geschafft und die Dampflok 8522 war transportsicher verstaut.

Wenn alle Revisionsarbeiten nach Plan verlaufen, wird die Dampflok 8522 in der kommenden Dampffahrsaison 2020 wieder durch’s Surental stampfen und schnaufen. Diesen Augenblick können alle Beteiligten, im besonderen die Mitglieder der Betriebsgruppe Dampf, der Verein ST Historic und die Sursee-Triengen-Bahn AG, kaum erwarten.

Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten.

Social Media

https://www.instagram.com/p/B1bhBekIDvy/?utm_source=ig_web_button_share_sheet

Kommentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: