Neuer Bahnhof Bassecourt eingeweiht – und weitere Themen

0
257

Neuer Bahnhof Bassecourt eingeweiht


BLS Cargo mit Prämie für Lokführer


Bahnhof Oerlikon: Velorampe wird abgerissen und später wieder aufgebaut


NStCM investiert kräftig in die Zukunft


Olympische Flamme in SBB-Zug


Defekter Bauzug brachte S-Bahn zwischen Wetzikon und Bubikon zum erliegen


Gleisdefekt bei Wädenswil behinderte Bahnverkehr stark


ICN bliebt mit Defekt im Bahnhof Grandson liegen


Gefälschte SBB-Fundbüro-Webseite


SBB saniert in Bellinzona Altlast


Schönere SBB-Bahnhöfe dank Projekt «WOW!»


Kontaktformular für Ihre Meldung.

Neuer Bahnhof Bassecourt eingeweiht

Am 21. September 2019 haben die SBB, der Kanton Jura und die Gemeinde Haute-Sorne den renovierten SBB-Bahnhof Bassecourt offiziell eröffnet. Mit seinen neuen Perrons, Unterführungen und Auffahrtsrampen bietet der Bahnhof den Kunden mehr Komfort und Sicherheit. Der Zutritt in die Niederflurzüge erfolgt nun stufenfrei. Ein Flirt-Zug der SBB wurde auf «Haute-Sorne» getauft.

Neuer Bahnhof Bassecourt_Kanton Jura_2019
Der neue SBB-Bahnhof Bassecourt noch vor der endgültigen Fertigstellung. / Quelle: Kanton Jura

InfoLesen Sie mehr dazu: Jura.ch – Inauguration de la nouvelle gare CFF de Bassecourt

BLS Cargo mit Prämie für Lokführer

Auch bei BLS Cargo fehlen – wie bei der SBB – Lokomotivführer. Das Bahnunternehmen zahlt daher Lokführern, die flexibel sind und zusätzliche Tage in den Führerstand steigen, eine Prämie von 100 Franken. Die Regelung gilt vorerst im Zeitraum vom 1. Oktober 2019 bis am 30. April 2020. Der VSLF gibt zu bedenken, dass dieses Massnahme die personalknappheit selbst auch nicht lösen wird.

InfoLesen Sie mehr dazu: VSLF – Die Flexibilität der Lokführer BLS in Zeiten von Personalmangel

Bahnhof Oerlikon: Velorampe wird abgerissen und später wieder aufgebaut

Wegen dem Bau des Franklinturms – einem Projekt von SBB Immobilien – wird am Bahnhof Zürich Oerlikon bei der im Dezember 2016 fertiggestellten Personenunterführung Mitte ein Dach und eine Velorampe abgerissen. Die Rampe wird später wieder aufgebaut und in den Franklinturm intergiert werden, liess die SBB verlauten.

InfoLesen Sie mehr dazu: 20 Minuten: SBB baut Velorampe auf, wieder ab und wieder auf

NStCM investiert kräftig in die Zukunft

Die Nyon – Saint-Cergue – Morez-Bahn (NStCM) möchte bis 2030 über 300 Millionen Franken in Ausbau- und Modernisierungsprojekte investieren. Untere anderem soll eine komplett neue Werkstätte gebaut werden.

InfoLesen Sie mehr dazu: La Cote: Le train rouge vit une mue à 300 millions

Olympische Flamme in SBB-Zug

Die olympische Flamme für die Olympischen Jugendspiele, welche 2020 in Lausanne ausgetragen werden, wurde am 18. September 2019 mit dem Zug von Genève-Aéroport nach Lausanne befördert.


Defekter Bauzug brachte S-Bahn zwischen Wetzikon und Bubikon zum erliegen

Am 18. September 2019 kam es von 10:30 bis 11:50 Uhr zu einem Streckenunterbruch zwischen Wetzikon und Bubikon. Grund dafür war ein Bauzug, welcher einen Defekt erlitt und die Strecke blockierte.

InfoLesen Sie mehr dazu: Züriost: Kaputter Bauzug blockierte die Strecke

Gleisdefekt bei Wädenswil behinderte Bahnverkehr stark

Ein Gleisdefekt am Streckengleis in Wädenswil führte am 18. September 2019 zu einem längeren Unterbruch zwischen Au ZH und Wädenswil, mehrere Fernverkehrszüge wurden umgeleitet und S-Bahnen vorzeitig gewendet.

InfoLesen Sie mehr dazu: Blick: Zugausfälle wegen Gleisschaden bei Thalwil

ICN bliebt mit Defekt im Bahnhof Grandson liegen

Eine ICN-Komposition, unterwegs als IC5 von Zurich HB nach Genève Aéroport, blieb am 18. September 2019, um kurz vor 10 Uhr, wohl wegen einer Bremsstörung im Bahnhof Grandson liegen. Wie Reisende der Zeitung 20 minutes meldeten, weigerte sich das Zugpersonal die Türen zu öffnen, obwohl der Zug an einem Perron stand. Die SBB begründeten die Massnahme damit, dass das Perron des Regionalbahnhofs zu kurz war und die meisten Türen ausserhalb des Perronbereichs gewesen seien.

InfoLesen Sie mehr dazu: 20 minutes: Paralysé à quai, un train bloque ses passagers

Gefälschte SBB-Fundbüro-Webseite

Mit einer fiesen Masche ist es Betrügern gelungen, sich im Internet als SBB Fundbüro auszugeben und von ahnungslosen Kunden Geld zu ergaunern. Die Webseite wurde bei Suchmaschinen als Werbeanzeige vor dem eigentlichen SBB Eintrag angezeigt. Dabei war die betrügerische Webseite (inzwischen offline) so vorgeschaltet, dass die Daten an das richtige SBB Fundbüro übermittelt wurden, allerdings erst nachdem den Betrügern via Paypal 20 Franken bezahlt wurde.

InfoLesen Sie mehr dazu: SRF: Falsches Fundbüro zockt SBB-Kunden ab

SBB saniert in Bellinzona Altlast

In Bellinzona wird die SBB im kommenden Jahr die kontaminierte Wäscherei Caviezel sanieren. Es ist ein Grundstück neben der SBB-Bahnlinie, am Südportal des Svitto-Tunnles. Die SBB erwarb das Gelände vor rund 30 Jahren, es wurde durch den Betrieb einer chemischen Wäscherei verschmutzt. Das Projekt zur Sanierung wurde nun öffentlich ausgeschrieben.


Schönere SBB-Bahnhöfe dank Projekt «WOW!»

Die SBB plant in den nächsten 5 Jahren rund 100 Bahnhöfe aufzuwerten. Das Projekt mit dem Namen «WOW!» umfasst eine neue Möblierung mit viel Holz in sogenannten «Verweilräumen», die Möbel beinhalten auch Ladestationen für mobile Geräte. Weiter soll ein neues Hygienecenterkonzept umgesetzt werden. Damit sollen die Bahnhöfe sauberer werden und die Aufenthaltsqualität gesteigert werden.

InfoLesen Sie mehr dazu: Blick: SBB wollen Bahnhöfe vom «Schmuddel-Image» befreien

KOMMENTARE

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: