Personenunfall am Bahnhof St.Gallen

0
246
Personenunfall Bahnhof St Gallen_Stapo SG_14 9 19
In diesem Bereich des Bahnhofs St.Gallen ereignete sich am 14. September 2019 ein Personenunfall. / Quelle: Stapo SG

Am frühen Samstagmorgen, 14. September 2019, ist es am Bahnhof St.Gallen zu einem Personenunfall gekommen. Dabei wurde eine junge Frau von einem Zug erfasst und schwer verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Am Samstagmorgen kurz vor 4:45 Uhr fuhr am Bahnhof St.Gallen ein Zug in Richtung Gossau ab. Am Ende des Perrons bemerkte der Lokführer eine liegende Person im Bereich der Gleise und leitete sofort eine Schnellbremsung ein. Trotzdem wurde eine junge Frau vom Zug erfasst und erlitt schwere Beinverletzungen. Die Rettungssanität brachte sie ins Spital. Erst im Verlauf des Tages stellte sich heraus, dass es sich bei der Person um eine 17-jährige Frau handelt. Weshalb sie auf den Gleisen war und wie sie dorthin gelangte, ist momentan noch unklar. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Blut- und Urinprobe an. Zudem wurden mehrere Personen befragt, wodurch der Sachverhalt aber noch nicht geklärt werden konnte.

Die Polizei sucht Personen, welche Angaben zum Vorfall machen können oder die junge Frau zwischen 03:15 Uhr und dem Ereigniszeitpunkt im Bereich des Bahnhofs St.Gallen gesehen haben. Hinweise nimmt die Stadtpolizei St.Gallen unter 071 224 60 00 entgegen.

KOMMENTARE

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: