Im Geschäftsjahr 2015 hat die BVZ Gruppe mit ihren Produktmarken Matterhorn Gotthard Bahn, Gornergrat Bahn und Glacier Express den Gesamtertrag um 1.8 Prozent auf 139.4 Millionen CHF gesteigert. Das Betriebsergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) und der Konzerngewinn blieben mit CHF 12.9. bzw. 7.8 Millionen auf einem hohen Niveau. Der Verwaltungsrat schlägt der Generalversammlung erneut eine Dividende von CHF 11.00 je Aktie vor.

Mit CHF 139.4 Millionen verzeichnet die BVZ Gruppe im Geschäftsjahr 2015 ein Umsatzwachstum von 1.8 Prozent. Der Mehrertrag resultierte hauptsächlich aus den Geschäftsfeldern Gornergrat und Mobilität. Der Personal- und Betriebsaufwand der Gruppe erhöhte sich um 4.0 Prozent auf CHF 107.1 Millionen. Die Zunahme ist auf den Angebotsausbau zwischen Fiesch und Zermatt sowie höhere Belastungen aus der Investitions- und Projektrechnung zurückzuführen. Die zusätzlichen Aufwendungen führten wie erwartet zu einem Rückgang beim Betriebsergebnis (-3.1 Prozent). Der Konzerngewinn fiel um CHF 0.4 Millionen tiefer aus, was 5.1 Prozent entspricht. Gleichzeitig konnte durch den im Dezember 2014 eingeführten Halbstundentakt die Verkehrsleistung gemessen in Personenkilometern spürbar gesteigert werden – zwischen Brig und Zermatt um 5.8 Prozent, zwischen Visp und Disentis um 4.4 Prozent und zwischen Visp und Fiesch gar um 8.9 Prozent.

Vier strategische Geschäftsfelder im Fokus des Handelns
Das Geschäftsfeld Mobilität umfasst den Regionalverkehr, die Autotransporte und den Güterverkehr. Der Ertrag nahm gemessen an der Vergleichsbasis des Vorjahrs von CHF 54.1 Millionen um 0.7 Prozent auf CHF 54.4 Millionen zu. Der im Dezember 2014 eingeführte Halbstundentakt der Matterhorn Gotthard Bahn zwischen Fiesch und Zermatt trug wesentlich zur Zunahme der Frequenzen im Regionalverkehr bei und führte zu einer Ertragssteigerung beim Regionalverkehr um 2.7 Prozent auf CHF 47.2 Millionen. Auch der Güterverkehr erzielte höhere Einnahmen. Die Entwicklung der Autotransporte war wegen der temporären Schliessung der Schöllenenschlucht zwischen Andermatt und Göschenen rückläufig.

Der Glacier Express musste eine Abnahme der Frequenzen um 3.0 Prozent auf 188’398 und des Ertrags um 2.6 Prozent auf CHF 10.0 Millionen hinnehmen. Dank Kosteneinsparungen verzeichnete der Glacier Express 2015 dennoch ein positives Ergebnis.

Das Geschäftsfeld Gornergrat Bahn verzeichnete im Personen- und Güterverkehr eine erfreuliche Ertragssteigerung um 5.9 Prozent auf CHF 24.7 Millionen. Hier zahlen sich zunehmend die intensivierte Marktbearbeitung sowie die Positionierung des Gornergrats als Ganzjahresdestination aus. Daneben trugen die Feierlichkeiten zur 150-jährigen Erstbesteigung des Matterhorns, die guten Witterungsbedingungen sowie die erhöhte Nachfrage aus den Überseemärkten zu einer deutlichen Steigerung der Frequenzen und in deren Folge des Ergebnisses bei.

Auch das Geschäftsfeld Immobilien entwickelte sich positiv. Die Mieterträge der Renditeliegenschaften erreichten wie im Vorjahr CHF 4.9 Millionen. Der Portfoliowert der Liegenschaften erhöhte sich um CHF 3.8 Millionen auf CHF 91.6 Millionen. Zur zielstrebigen Ausschöpfung der Potenziale wurde eine neue Organisationsstruktur etabliert, dank derer die bislang über verschiedene Bereiche verteilten Kompetenzen an einer Stelle gebündelt werden. Ziel der neuen Einheit ist es, eine effiziente Bewirtschaftung des Immobilienportefeuilles der BVZ Holding sicherzustellen und die Rentabilität des Geschäftsfeldes auszubauen.

Die BVZ Holding AG ist mit 34 % an der Matterhorn Terminal Täsch AG und mit rund 22% an der Zermatt Bergbahnen AG beteiligt. Beide Gesellschaften haben ein überaus erfolgreiches Geschäftsjahr hinter sich. Der Finanzertrag im Geschäftsfeld Beteiligungen erhöhte sich von CHF 0.58 Millionen auf CHF 0.71 Millionen.

Ausbau der digitalen Vertriebskanäle
Zur besseren Vermarktung der verschiedenen Geschäftsfelder werden die elektronischen Verkaufsplattformen ausgebaut. Bereits seit Dezember 2015 ist die neue Internetseite gornergrat.ch online. Im Ticketshop können sich Kunden alle gewünschte Leistungen zusammenstellen und buchen – den Shuttle Täsch–Zermatt, die Fahrt zum Gornergrat, Spezialbilletts wie das „Gourmetticket“ sowie die Übernachtung im 3100 Kulmhotel Gornergrat oder im Hotel Riffelhaus. Zudem wurde eine spezifische Internetseite für Asien mit dem Schwerpunkt Gornergrat Bahn aktiviert. Zu Beginn ist diese in den Sprachen chinesisch, koreanisch, japanisch sowie thailändisch verfügbar und wird sukzessive weiter ausgebaut.

Noch in diesem Jahr werden die Internetauftritte der Produktmarken Matterhorn Gotthard Bahn und Glacier Express sowie der BVZ Holding folgen und sich in einem komplett überarbeiten Design präsentieren.

Neupositionierung des Glacier Express
Ein gemeinsames Projektteam von Rhätischer Bahn (RhB) und Matterhorn Gotthard Bahn (MGBahn) arbeitet an der Neupositionierung des Glacier Express als Premiumprodukt. Stossrichtungen des Projektes „Svilup“ (Rätoromanisch für „Entwicklung“) sind die organisatorischen Strukturen, die erweiterte Marktausrichtung auf das in wichtigen Märkten knappe Zeitbudget sowie die Produkt- und Serviceausgestaltung. Erste Massnahmen sollen in der zweiten Jahreshälfte 2016 präsentiert und bereits umgesetzt werden.

125 Jahre Bahnstrecke Visp–Zermatt
Nach der Erstbesteigung durch den Briten Edward Whymper im Jahre 1865 entwickelte das Matterhorn eine grosse Anziehungskraft auf Bergsteiger und Touristen. Zermatt war zur damaligen Zeit nur zu Fuss erreichbar und das Bedürfnis aufgrund der rasant wachsenden Zahl der Reisenden nach einer Bahnverbindung dementsprechend gross. Im Jahre 1888 wurde mit dem Bau der meterspurigen Visp-Zermatt-Bahn begonnen. Drei Jahre später, am 18. Juli 1891, konnte die 36 km lange Gesamtstrecke eröffnet werden. Im Sommer 2016 wird das 125-jährige Jubiläum der Inbetriebnahme der Strecke entsprechend gewürdigt.

Mutation im Verwaltungsrat der BVZ Holding AG
Beat Abgottspon, seit 2009 Mitglied des Verwaltungsrates der BVZ Holding AG, hat seine Demission auf das Datum der diesjährigen Generalversammlung am 14. April 2016 eingereicht. Der Verwaltungsrat dankt Herrn Abgottspon für seinen Einsatz. Als Nachfolger schlägt der Verwaltungsrat der Generalversammlung Patrick Z’Brun vor. Patrick Z’Brun wohnt in Salgesch im Wallis und verfügt über ein Lizenziat der Wirtschaftswissenschaften der Universität Bern. Er war in führender Position bei mehreren Unternehmen tätig und ist seit 2008 Inhaber des Weinguts Vins des Chevaliers.

Ausblick 2016
Mit der Fokussierung auf die strategischen Handlungsfelder soll die erfolgreiche Geschäftsentwicklung der vergangenen Jahre fortgesetzt werden. Gute Entwicklungsmöglichkeiten bestehen unter anderem weiterhin beim Gornergrat. Auch beim Regionalverkehr sollte sich das solide Wachstum vor allem dank des Halbstundentaktes zwischen Fiesch und Zermatt fortsetzen lassen.

Zudem wird die BVZ Gruppe ihre Marketingaktivitäten in wichtigen Überseemärkten wie Fernost und Nordamerika weiter ausbauen. Auch wenn die allgemeine Marktlage in Asien aufgrund der Unsicherheiten durch Terrorbedrohungen oder der Notwendigkeit eines biometrischen Visums für chinesische Reisende komplexer geworden ist, besteht dort nach wie vor eine grosse touristische Nachfrage für Reisen nach Europa und in die Schweiz.

Die diversifizierte Aufstellung mit vier Geschäftsfeldern sowie die geringere Abhängigkeit von saisonalen Schwankungen aufgrund der relativ gleichmässigen Verteilung von Sommer- und Wintergeschäft sichern die Unternehmensgruppe zusätzlich ab.

Vor den genannten Hintergründen fällt der Ausblick auf 2016 trotz der nach wie vor bestehenden Herausforderungen durch schwache Währungen in wichtigen Märkten zuversichtlich aus.

Kennzahlen BVZ Gruppe

Finanzkennzahlen (in Millionen CHF)   2015 2014

1) angepasst

Veränderungen in %
Erträge 139.4 137.0 +1.8
davon Abgeltungen 31.9 31.7 +0.7
EBITDA 32.3 34.0 -5.1
EBIT 12.9 13.3 -3.1
EBIT in % des Gesamtertrags 9.2% 9.7%
Konzerngewinn 7.8 8.2 -5.1
 
Ertrag nach Geschäftsfeldern

(in Millionen CHF, exkl. Abgeltungen)

 
Mobilität 54.4 54.1 +0.7
Regionalverkehr 47.2 45.9 +2.7
Autoverlad   5.5 6.4 -14.9
Güterverkehr 1.8 1.7 +4.1
Glacier Express 10.0 10.3 -2.6
Gornergrat   24.7 23.4 +5.9
Immobilien 4.9 4.9 -0.6
Sonstige Leistungen 13.5 12.7 +6.2
Total Ertrag vor Abgeltungen 107.6 105.3 +2.1
Abgeltungen 31.9 31.7 +0.7
Total Ertrag nach Abgeltungen 139.4 137.0 +1.8
 
Kennzahlen Aktie               
Dividende (CHF) 2) 11.0 11.0
Kurs-/Gewinnverhältnis (KGV) 14.4 7.4
Kurs-/Buchwertverhältnis (KBV) 80.7% 45.6%  
Aktienkurs per 31.12. (CHF) 570 309
Dividendenrendite 1.9% 3.6%
 
Mitarbeitende  
Eigene Mitarbeitende 621 603

1)   Restatement aufgrund der 2015 durchgeführten Neubewertung der Liegenschaften
2)   Basis: aktueller Antrag an die diesjährige Generalversammlung

Kennzahlen BVZ Holding

   2015 2014 Veränderungen in %
Eigenkapital 93 142 908 90 877 686 +2.5
Passiven 102 737 588 102 517 452 +0.2
Eigenfinanzierungsgrad 90.7 % 88.6%
Info

Erstellt: 16. Mrz 2016 @ 08:39

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: