VBZ beschaffen Elektrobusse für Quartierlinien – und weitere Themen

0
369

VBZ beschaffen Elektrobusse für Quartierlinien


Schutz von Weinbergen und Wildtieren beim Bertholod-Tunnel


P+Rail am Bahnhof Melide wird modernisiert


Reisender am Bahnhof Luzern angegriffen


Internationale Auszeichnung für Elvetino


Kontaktformular für Ihre Meldung.

VBZ beschaffen Elektrobusse für Quartierlinien

Die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) beschaffen erstmals in ihrer Geschichte batteriebetriebene Busse. Rund zwei Jahre lang haben sich die VBZ auf diese Beschaffung vorbereitet und mit Testbetrieben gezeigt, dass sich Batteriebusse für den Linieneinsatz im Quartier- und Standardbusbereich in der Stadt eignen. Gleichzeitig treiben die VBZ die Planung der Infrastrukturen für das Aufladen der eBusse in den Garagen voran. Die acht neuen Batteriebusse kommen ab 2021 auf den Quartierbuslinien 35, 38, 39 und 73 zum Einsatz. Mit dieser Beschaffung setzen die VBZ ihre Elektrobusstrategie konsequent fort.

VBZ Batteriebus-Testbetrieb_Verkehrsbetriebe Zuerich_15 5 18
Batteriebus «e.City Gold» der Firma Caetanobus aus Portugal, wie er ab Mai 2018 bei der VBZ im Testbetrieb stand. / Quelle: Verkehrsbetriebe Zürich
InfoLesen Sie mehr dazu: Vbzonline – Erfahrungsbericht zu Batteriebus-Testbetrieben

Schutz von Weinbergen und Wildtieren beim Bertholod-Tunnel

Die SBB saniert derzeit den Bertholod-Tunnel in Lutry. Der heutige Tunnel aus dem Jahr 1861 mit einer Länge von 136 Metern Länge muss renoviert und das Tunnel-Profil erweitert werden. Das SBB-Projekt umfasst den Bau einer neuen Tunnelröhre, welche um den alten Tunnel herum gebaut wird. Im Gebiet sind schützenswerten Reben, Steinmauern, welche nach den Bauarbeiten wiederhergestellt werden. Auch die dort lebenden Eidechsen, Wühlmäuse und Mäuse werden wieder angesiedelt.


P+Rail am Bahnhof Melide wird modernisiert

Ab Dezember 2019 können Kunden des Bahnhofs Melide von einem renovierten und erweiterten P+Rail profitieren. Nach Fertigstellung wird der Bereich über zusätzliche Parkplätze, eine Grünfläche, einen neuen Brunnen und eine bessere Beleuchtung verfügen.


Reisender am Bahnhof Luzern angegriffen

Am frühen Morgen des 21. Septembers 2019 wurde am Bahnhof Luzern ein Reisender hohen erkennbaren Grund von einem Unbekannten niedergeschlagen. Er erlitt dabei erhebliche Verletzungen im Gesicht und konnte geplante Ferien nicht antreten. Der mutmassliche Täter flüchtete mit einem Taxi, die Luzerner Polizei sucht Zeugen oder Personen, welche Angaben zum gesuchten Mann machen können.

InfoLesen Sie mehr dazu: 20 Minuten: Der Schläger kam aus dem Nichts

Internationale Auszeichnung für Elvetino

Elvetino hat durch die International Rail Catering Group die Auszeichung als «MCI – Most innovative caterer» erhalten.

Kommentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: