SWISS und SBB beschliessen strategische Partnerschaft zur Ausweitung des intermodalen Angebotes

0
623
SWISS SBB beschliessen strategische Partnerschaft Ausweitung intermodalen Angebotes_SWISS_28 10 19
SWISS CEO Thomas Klühr und SBB CEO Andreas Meyer haben am 28. Oktober 2019 einen strategische Partnerschaft zur Ausweitung des intermodalen Angebotes beschlossen. / Quelle: SWISS

SWISS und die SBB werden im Verlaufe des nächsten Jahres das bisherige Flugzugangebot zwischen dem Flughafen Zürich und den SBB-Bahnhöfen Basel SBB und Lugano auf weitere Verbindungen ausdehnen. Im Fokus steht die Anbindung von grossen Städten sowie touristisch relevanten Orten an das Streckennetz von SWISS. Mit dieser strategischen Zusammenarbeit reagieren die beiden Partner auf das steigende Kundenbedürfnis nach nahtloser Kombinierbarkeit verschiedener Verkehrsmittel.

Swiss International Air Lines (SWISS) und die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) haben eine neue strategische Partnerschaft vereinbart, um intermodale Angebote in der Schweiz auszubauen. Damit reagieren die beiden Unternehmen auf das steigende Kundenbedürfnis nach einer nahtlosen Kombinierbarkeit der verschiedenen Verkehrsmittel.

Die Bahn soll als integriertes Verkehrsmittel zur Anbindung der Fluggäste an das SWISS Drehkreuz am Flughafen Zürich gefördert werden. Gleichzeitig wird das Flugzugangebot individualisiert, damit die Kunden zukünftig die möglichen Zugverbindungen flexibel wählen und optimal auf ihre Flugverbindungen abstimmen können. Im Verlaufe des nächsten Jahres wird dazu das bisherige Angebot zwischen dem Flughafen Zürich und den SBB-Bahnhöfen Basel SBB und Lugano auf weitere Orte in Kombination mit einer SWISS Flugnummer ausgeweitet, um den Reisenden eine optimale Anbindung an das Streckennetz von SWISS anzubieten. Im Fokus stehen dabei in erster Linie Verbindungen in die grossen Städte und in touristisch relevante Orte wie beispielsweise Andermatt, Bern, Luzern, Interlaken und Zermatt.

«Die intensivierte Zusammenarbeit von SWISS und den SBB ermöglicht eine optimale Nutzung von beiden Verkehrsträgern Flugzeug und Bahn, wo es wirtschaftlich und ökologisch sinnvoll ist»

, erklärt Thomas Klühr, Chief Executive Officer von SWISS.

«Mit dem Ausbau des Angebots ermöglichen wir unseren Fluggästen in allen Landesteilen der Schweiz eine optimale Anbindung an unser weltweites Streckennetz. Gleichzeitig bieten wir unseren internationalen Gästen eine vereinfachte Reise an ihren Zielort in der Schweiz.»

Auch Andreas Meyer, Chief Executive Officer der SBB, ist überzeugt vom gemeinsamen Ansatz:

«Von dieser strategischen Partnerschaft werden die Schweiz und der Tourismus profitieren. Wir möchten es den Kunden so einfach wie möglich machen, ihr Ticket beispielsweise von Hongkong bis nach Interlaken in einem Buchungsvorgang zu kaufen. Das vereinfacht die Planung, die Reise selbst und schont zudem die Umwelt.»

Verstärkte Anbindung des Tessins

Auch die Anbindung der italienischen Schweiz an das Drehkreuz von SWISS in Zürich wird weiter gestärkt. SWISS und die SBB werden zukünftig auch Bellinzona und Locarno ins Flugzugportfolio integrieren. Mit der Eröffnung des Ceneri-Basis-Tunnels im Dezember 2020 und einer um rund 30 Minuten verkürzten Fahrzeit wird das intermodale Angebot für Reisende aus und ins Tessin attraktiv.

Kontinuierliche Optimierungen des Flugzugangebots geplant

Neben der Erweiterung des Flugzugangebotes sind SWISS und die SBB bestrebt, das intermodale Angebot kontinuierlich weiter zu optimieren, beispielsweise betreffend Direktverbindungen ohne Umsteigen und Umgang bei Betriebsunregelmässigkeiten. Des Weiteren ist vorgesehen, die Sitzplatzreservation für die Zugfahrt in den Buchungsprozess zu integrieren sowie das Check-in inklusive Gepäckabgabe an den Bahnhöfen zu prüfen.

Die strategische Partnerschaft zwischen SWISS und den SBB zur schrittweisen Ausweitung des intermodalen Angebots in der Schweiz ist langfristig ausgelegt. Erste technische Anpassungen sind bereits für Anfang 2020 vorgesehen.

Abonnieren
Benachrichtigen Sie mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen