Lancierung der Plattform «Europa mit dem Zug» – Mit dem Zug entspannt ins neue Jahr

0
377

Ein Adventsbesuch auf dem Nürnberger Christkindlesmarkt, Silvesterparty in London oder eine Skitourenwoche in Skandinavien – auch die kalte Jahreszeit weckt die Reiselust der Schweizerinnen und Schweizer. Für Umweltbewusste bietet der VCS neu die Onlineplattform «Europa mit dem Zug» – eine Website voller Informationen, Inspirationsquellen, Tipps und Tricks, wie es sie bisher noch nicht auf einer Plattform zusammengefasst gab.

Welches ist die einfachste und schnellste Zugverbindung nach Lissabon? Was muss ich bei der Reise im Zug beachten? Und wo buche ich mein internationales Zugticket am bequemsten? Antworten rund um das Reisen mit dem Zug in Europa liefert der VCS Verkehrs-Club der Schweiz auf einer neu geschaffenen Onlineplattform. Diese füllt eine Lücke, denn bisher gab es all das noch auf keiner Plattform zusammengefasst.

Die Webseite zeigt zum Beispiel auf einer Karte die bestehenden Nachtzugverbindungen, sowie die einfachsten Reiserouten für Ziele in ganz Europa – insbesondere auch für komplexere Destinationen wie Dublin, Mallorca oder Kiew. Zahlreiche Reiseberichte liefern Inspiration für Kurztrips oder die nächsten längeren Ferien in Europa für Umweltbewusste. Kurz: Ob Nordlichter über Skandinavien, der berühmte Hogwarts Express in Schottland oder orientalische Märkte in Istanbul – die Webseite verrät alles, was man für die Zugreise wissen muss.

Der Zug muss konkurrenzfähiger werden

Die Webseite zeigt, dass schon heute zahlreiche Möglichkeiten bestehen, um mit dem Zug durch Europa zu reisen. Die Nachfrage nach Nachtzügen ist zudem gross, wie eine VCS-Studie bereits im Frühling gezeigt hat. Trotzdem gibt es noch viel zu tun: Es fehlt zum Beispiel oft an einfachen Buchungsmöglichkeiten für die ganze Reise, wie es sie beim klimaschädlichen Flugverkehr gibt. Hier sind die Bahngesellschaften gefordert, zusammenzuspannen und das Angebot zu verbessern. Ausserdem braucht es dringend mehr Nachtzüge. Viele jener Städte, die von der Schweiz am häufigsten mit dem Flugzeug angeflogen werden, liegen eigentlich in perfekter Nachtzugdistanz.

Info

Kommentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: