Kilian T. Elsasser: Bahnen unter Strom [aktualisiert]

Die Elektrifizierung der Schweizer Bahnen.
Dieser Artikel wurde ursprünglich am 3. Januar 2020 veröffentlicht.

0
246
Kilian T Elsasser Bahnen unter Strom_Staempfli Verlag_12 19
Cover des Buches «Bahnen unter Strom» von Kilian T. Elsasser. / Quelle: Stämpfli Verlag

Die Elektrifizierung der Schweizer Eisenbahnen ist unumstritten eine identitätsbildende Erfolgsgeschichte – kein anderes Land hat mit so viel Mut und Hartnäckigkeit seine Bahnen elektrifiziert. Was 1888 mit einem kleinen Trambetrieb in der Industriestadt Vevey begann, entwickelte sich zu einem Stützpfeiler des öffentlichen Verkehrs und zu einem Innovationschub für die Elektroindustrie. Nach der erfolgreichen Elektrifizierung der BLS im Jahr 1913 folgten die SBB mit der Gotthardlinie. Klassiker wie das «Krokodil» zogen nun doppelt so schwere Züge bedeutend schneller als Dampflokomotiven über den Gotthard.

Werkfotografen der Maschinenfabrik Oerlikon und der Brown, Boveri & Cie. dokumentierten den Bau und die Inbetriebnahme der Triebfahrzeuge kunstvoll auf Tausenden von grossformatigen Glasnegativen, die sich heute im Verkehrshaus der Schweiz befinden. «Bahnen unter Strom» lässt Sie in diese faszinierende Bildwelt eintauchen.

Kilian T. Elsasser: Bahnen unter Strom
Herausgeber: Stämpfli Verlag
Autoren: Kilian T. Elsasser, Claudia Hermann, Martin Bütikofer
ISBN: 978-3-7272-6111-4
Erscheinungsjahr: 2019
Deutsch
128 Seiten
Buch (Gebunden)
Blick ins Buch
Unverbindliche Preisempfehlung: CHF 49.00
Erhältlich: Stämpfli Verlag | Amazon | Im Fachhandel
Finden: Ebay
Info

Shop Bahnonline.ch
Im Shop von Bahnonline.ch finden Sie zahlreiche Bahnsachen zu günstigen Preisen.

Shop ansehen >

Kommentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: