Arlesheim: Fahrzeuglenker verursacht Selbstunfall bei Tramhaltestelle «Stollenrain»

1
170
Situation nach dem Selbstunfall am 9. Januar 2020 eines Fahrzeuglenkers bei der Tramhaltestelle «Stollenrain» in Arlesheim. / Quelle: Kapo BL

Am Donnerstagabend, 9. Januar 2020, kurz vor 18:00 Uhr, verursachte ein Personenwagenlenker auf der Birseckstrasse in Arlesheim BL einen Selbstunfall. Der Lenker blieb dabei unverletzt. Das Fahrzeug wurde stark beschädigt.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr der 85-jährige Personenwagenlenker in Arlesheim auf der Birseckstrasse in Richtung Baselstrasse. Auf Höhe der Tramhaltestelle «Stollenrain» verlor er die Herrschaft über sein Fahrzeug. In der Folge prallte das Fahrzeug in das Geländer der Tramhaltestelle, weiter in eine Strassenlaterne und kam halb auf dem Perron stehend zum Stillstand.

Der Lenker wurde beim Unfall nicht verletzt. Zum Unfallzeitpunkt befanden sich auch keine Personen auf dem Perron.

Das Fahrzeug wurde stark beschädigt und musste durch ein Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert werden.

1
Kommentare

avatar
1 Kommentar-Threads
0 Thread Antworten
0 Follower
 
Kommentar mit am meisten Reaktionen
Aktivster Kommentar-Thread
1 Kommentarautoren
Eduard J. Belser Neuste Kommentarautoren
  Abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Eduard J. Belser
Gast
Eduard J. Belser

Mit 85 sollte man mit dem Rollator aufs Tramperron trippeln aber nicht mit dem SUV durch das Geländer auf das Tramperron fahren. Gut wurden keine wartenden Trampassagiere verletzt und hoffentlich ist der Fahrausweis weg.