Verbesserter Komfort für Kunden am Bahnhof Bex – und weitere Themen

0
185

Verbesserter Komfort für Kunden am Bahnhof Bex


Besserer Zugang zu Perrons und Zügen am Bahnhof Martigny


Kurvenkreischen bei neuen Tango-Zügen der AB


Fahrleitungsdefekt im Raum Pratteln – Muttenz mit grossen Auswirkungen


SBB will Bahntechnik in Hägendorf konzentrieren


Kontaktformular für Ihre Meldung.

Verbesserter Komfort für Kunden am Bahnhof Bex

Die SBB nimmt die Arbeiten zur Verbesserung des Komforts im Bahnhof Bex auf. Der Zugang zu den Perrons und Zügen wird erleichtert, es wird eine Unterführung, neue Perrondächer und Wartehäuschen für die Fahrgäste gebaut. Auch die Infrastruktur der TPC wird vollständig erneuert. Die Arbeiten werden im Februar 2020 beginnen und eineinhalb Jahre dauern.

InfoLesen Sie mehr dazu: Präsentation der SBB

Besserer Zugang zu Perrons und Zügen am Bahnhof Martigny

Die SBB arbeiten an der Verbesserung des Komforts am Bahnhof Martigny. Der Zugang zu den Perrons und Zügen wird erleichtert, die Perronanlagen werden erhöht und verlängert, sowie eine neue Unterführung gebaut. Die Arbeiten im Bahnhof begannen im Januar 2020 und dauern bis Ende 2022.


Kurvenkreischen bei neuen Tango-Zügen der AB

Die neuen Tango-Züge der Appenzeller Bahnen (AB) verursachen in den engen Kurven im Raum Speicher/Trogen, sowie teilweise auch in Teufen, Gais und St.Gallen erhebliches Kurvenkreischen. Gemäss Anwohnern ist dieses viel penetranter, als bei den früher eingesetzten Zügen. Die AB arbeiten an einer Lösung, die zu einer Verringerung führen soll, geben jedoch auch zu bedenken, dass sich das Kurvenkreischen nicht ganz beseitigen lassen werde.

InfoLesen Sie mehr dazu: Tagblatt: Kampf gegen das Kurvenkreischen: In Speicher spitzt sich die Lage zu

Fahrleitungsdefekt im Raum Pratteln – Muttenz mit grossen Auswirkungen

Am 10. Januar 2020, um ca. 18:50 Uhr, riss ein SBB FLIRT, welcher als S3 unterwegs war, im Raum Pratteln – Muttenz die Fahrleitung herunter. Der Zug musste durch einen Lösch- und Rettungszug (LRZ) zurück nach Pratteln geschleppt werden, die Reisenden konnten den Zug kurz nach 21 Uhr verlassen. Vom Vorfall ebenfalls direkt betroffen waren Reisende eines IR36 nach Basel SBB, sie erreichten ihr Ziel mit rund 90 Minuten Verspätung.

InfoLesen Sie mehr dazu: BZ: Fahrleitung heruntergrissen: SBB-Passagiere sitzen über zwei Stunden in S-Bahn fest

SBB will Bahntechnik in Hägendorf konzentrieren

Die SBB wollen von März 2021 bis Oktober 2023 das Bahntechnikcenter in Hägendorf für rund 50 Millionen Franken ausbauen. Die drei Standorte Zentrallager Infrastruktur in Trimbach, regionales Bahntechnikcenter Mitte in Dulliken und Betriebswehrwerkstatt in Härkingen würden aufgehoben. Im Gegenzug sollen in Hägendorf 50 neue Stellen geschaffen werden.

InfoLesen Sie mehr dazu: Oltner Tagblatt: Aus vier wird eins: SBB wollen Bahntechnik auf einen Standort konzentrieren

Kommentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: