Die Kunstturn-EM rückt näher: Berner EM-Tram unterwegs

0
114

Seit 23. März 2016 fährt das EM-Tram durch Bern. Ein Combino-Tram wird bis zum Ende der EM auf dem Netz von Bernmobil unterwegs sein, hauptsächlich auf der Linie 9. Mit dem EM-Tram lancieren die Organisatoren die nationale Werbekampagne.

Das über 40 Meter lange, 7-teilige Siemens Combino-XL-Tram bietet viel Platz für die EM-Werbekampagne. Diese inszeniert die beiden Teamcaptains, Giulia Steingruber und Pablo Brägger, vor rot-weissen Magnesium-Wolken.

„Der Staub der Sieger“
Die Werbekampagne trägt den Slogan „Der Staub der Sieger“. Sie wurde von der Berner Agentur Republica entworfen. Das EM-Tram wurde gemeinsam mit Westiform realisiert. Auf das EM-Tram werden Inserate, Plakate und Auftritte auf den digitalen eBoards in Schweizer Bahnhöfen folgen. Ab Ende April werden auch Plakate und Dispenser in Bussen und Trams von Bernmobil zum Einsatz gelangen.

Im Tram zur EM
Die Europameisterschaften der Männer und Frauen finden vom 25. Mai bis 5. Juni 2016 in der Postfinance-Arena statt. Ein Tram der Linie 9, die dorthin fährt, ist das ideale Medium, um Passanten und Passagiere auf den grössten Spitzensportanlass des Jahres aufmerksam zu machen. Zudem werden während der EM die meisten Athletinnen und Athleten, Delegationen, Volunteers und Zuschauer mit dem Tram zu den Wettkämpfen fahren.

140 Schulklassen
Für die EM haben sich 620 Athletinnen und Athleten sowie 840 Trainer, Betreuer und Offizielle aus 39 Nationen eingeschrieben. An den School Days, jeweils mittwochs und donnerstags, werden die Wettkämpfe von rund 3400 Schülerinnen und Schülern aus der ganzen Schweiz besucht. Auf sie wartet ein umfangreiches Rahmenprogramm, darunter Turnlektionen mit Mitgliedern der Nationalkader.

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: