• Die öV-Branche setzt in dieser ausserordentlichen Lage alles daran, ein Grundangebot an öffentlichem Verkehr für die Gesellschaft und die Wirtschaft aufrecht zu erhalten. Das öV-Grundangebot ermöglicht die Umsetzung der «Social Distancing»-Empfehlungen des Bundes. Die Züge fahren wenn immer möglich in maximaler Länge. Die Billettpflicht gilt weiterhin.
  • SBB und Postauto haben als Systemführerinnen für den öV auf Schiene und Strasse zusammen mit dem Bundesamt für Verkehr (BAV) Grundsätze zur Angebotsreduktion im öV verabschiedet. Gemäss diesen hat die SBB das Ausdünnungskonzept in äusserst kurzer Zeit erarbeitet.
  • Der Übergangsfahrplan wurde ab Donnerstag, 19. März 2020, in drei Schritten umgesetzt. Die grössten Änderungen wurden ab Montag, 23. März, für die Kundinnen und Kunden spürbar. Der Übergangsfahrplan gilt bis auf weiteres, mindestens bis zum 26. April 2020.
  • Der Online-Fahrplan wird laufend angepasst. Der Online-Fahrplan jeweils spätestens um 20 Uhr am Vorabend für den Folgetag aktuell.

Verkehrsinformation
Der gesamte öffentliche Verkehr der Schweiz wurde stark reduziert. Die internationalen Züge verkehren seit Donnerstag, 19. März 2020 nur noch bis an die Grenzbahnhöfe. Auf dem gesamten nationalen und internationalen Netz ist deshalb mit Ausfällen, Anschlussbrüchen und Verspätungen zu rechnen. Bitte konsultieren Sie vor jeder Reise den Online-Fahrplan, die aktuelle Verkehrslage finden Sie unter www.166.ch

 

Im öffentlichen Verkehr ist aufgrund der ausserordentlichen Lage durch das Corona-Virus die Nachfrage stark zurückgegangen. Zudem sind erste Personalengpässe bei den Transportunternehmen spürbar. Die SBB und Postauto als Systemführerinnen haben in Absprache mit dem Bundesamt für Verkehr entschieden, das Angebot zu reduzieren. Die Massnahmen sind nötig, damit der öffentliche Verkehr so lange wie möglich mit einem reduzierten Angebot funktionieren kann. Das Grundangebot ermöglicht die Umsetzung der «Social Distancing»-Empfehlungen des Bundes. Es gilt der Grundsatz, dass die weiterhin fahrenden Züge wenn immer möglich nicht gekürzt werden.

Die Fahrplankonzepte für den gesamten Fern- und Regionalverkehr wurden erarbeitet, noch nie haben die Transportunternehmungen in so kurzer Zeit eine so umfassende Fahrplananpassung durchgeführt. Aufgrund der Komplexität und Kurzfristigkeit war die Umsetzung der Angebotsreduktion in drei Schritten notwendig. Die ersten und letzten Verbindungen des Tages bleiben unverändert.

Das Grundangebot ist gewährleistet, die Transportunternehmen bitten Fahrgäste jedoch, vor jeder Reise den Online-Fahrplan zu konsultieren. Dieser wird täglich bis 20 Uhr aktualisiert, sobald die Fahrplanänderungen in den Systemen angepasst sind.

Bahnverkehr

  • Alle Bahnen/Verkehrsbetriebe:
    • Alle Nachtzüge und Nachtbusse (ZVV-Nachtnetz, Moonliner TILO Pigiama, Léman Express usw.) verkehren nicht mehr. Ausgenommen Nachtverbindungen Shuttle Täsch – Zermatt, diese verkehren weiterhin.
  • SBB:
    • Grenzüberschreitender Personenverkehr Schweiz – Italien ab 29. März aufgrund behördlicher Anordnung eingestellt.
    • Der Hauptbahnhof Zürich wird auch am Wochenende in der Nacht geschlossen.
    • Internationale Züge innerhalb der Schweiz fahren nur bis zu Grenze.
    • Zusatzzüge im Fernverkehr während Hauptverkehrszeit fallen aus.
  • BLS:
    • IR Bern – Biel/Bienne: Die Nachtzüge am Freitag- und Samstagabend werden ab dem 11.4.2020 bis auf Weiteres eingestellt. Es handelt sich um folgende Verbindungen: Biel ab 00:26 – Bern an 00:52 / Bern ab 01:12 – Biel an 01:43.
    • RE Brig – Domodossola fallen aus; lediglich die Pendlerzüge am Morgen und am Abend verkehren weiterhin. Auf Anordnung des Kantons Wallis bietet die BLS ab 6.4.2020 von Montag bis Freitag folgende zusätzliche Verbindungen an: Domodossola ab 05:33 – Brig an 06:10 / Brig ab 17:53 – Domodossola an 18:30 mit Halt an allen Zwischenbahnhöfen.
    • Die RE Bern – La Chaux-de-Fonds fallen seit 20. März aus.
    • Autoverlad Brig – Iselle fällt aus (es verkehrt nur noch je ein Zug am Morgen und am Abend).
    • Autoverlad Kandersteg – Goppenstein: Angebot wird reduziert (5 statt 7 Züge pro Stunde/Richtung).
  • DB:
    • Aufgrund einer behördlichen Anordnung beginnen/enden die Fernverkehrslinien 12 (Berlin – Kassel-Wilhelmshöhe – Frankfurt (M) – Mannheim – Basel SBB – Interlaken Ost), 20 (Kiel/Hamburg – Hannover – Kassel-Wilhelmshöhe – Frankfurt (M) – Mannheim – Basel SBB – Chur) und 43 (Dortmund – Köln – Frankfurt (M) Flugh – Mannheim – Basel SBB) vorzeitig in Basel Badischer Bahnhof.
    • Die Regionalbahn Singen – Schaffhausen fährt voraussichtlich von Freitag, 20.03. bis 25.03. 24 Uhr nicht mehr. Ersatzweise verkehrt ein Bus von Singen bis Bietingen. Die IRE-Linie Ulm – Basel verkehrt nur bis Basel Badischer Bahnhof. Der Halt Schaffhausen entfällt. Ebenso enden alle bislang bis Basel SBB verkehrenden Linien bereits in Basel Badischer Bahnhof.
    • Weitere Informationen erhalten Fahrgäste unter www.bahn.de/aktuell.
  • TGV Lyria:
    • Sämtliche Verbindungen von TGV Lyria zwischen Frankreich und den Bahnhöfen Basel SBB und Genf wurden ab Samstag, 28. März 2020 bis auf weiteres eingestellt.
  • RhB:
    • Der grenzüberschreitende Personenverkehr von und nach Italien wurde wegen Anordnungen der italienischen Behörden am Montagvormittag, 30. März bis auf Weiteres eingestellt. Zwischen Campocologno und Tirano verkehren deshalb bis auf weiteres keine Personenzüge.
    • Der Autoverlad Vereina verkehrt ab 21. März statt im Halbstunden- noch im Stundentakt.
  • Zentralbahn:
    • S44 Luzern – Stans/Wolfenschiessen fällt aus
    • S55 Luzern – Sachseln fällt aus
    • Der Ski- und Wanderexpress Luzern–Engelberg am 21. März fällt aus.
  • TILO:
    • Grenzüberschreitender Verkehr Schweiz – Italien ab 29. März aufgrund behördlicher Anordnung eingestellt.
    • S10 Bellinzona – Lugano: Alle 60 Minuten, zwischen Chiasso und Como Ausfall.
    • S20 Airolo – Biasca – Bellinzona – Locarno: Die beiden Verbindungen im morgendlichen und abendlichen Berufsverkehr zwischen Airolo und Biasca werden gestrichen. Züge alle 60 Minuten zwischen Biasca und Locarno.
    • S40 Varese – Mendrisio – Como: Die Züge fallen aus.
    • S50 Bellinzona – Lugano – Mendrisio – Varese – Malpensa: Ausfall zwischen Varese und Malpensa Aeroporto. Die Verbindung mit Varese verkehrt nur in den Hauptverkehrszeiten am Morgen und am Abend. Während des restlichen Tages ist die Verbindung zwischen Mendrisio und Stabio garantiert mit Anschluss via RE10 in Mendrisio. Züge alle 60 Minuten zwischen Mendrisio und Stabio.
  • MGB:
    • Visp – Zermatt: Aufrechterhaltung des Stundentakts.
    • Shuttle Täsch – Zermatt: Aufrechterhaltung eines Stundentakts. Die nächtlichen Verbindungen (Donnerstag – Sonntag) bleiben bestehen.
    • Visp/Brig – Fiesch – Andermatt: Aufrechterhaltung des Stundentakts.
    • Visp/Brig – Fiesch: Folgende Verbindungen fallen aus – Reduktion auf Stundentakt (siehe oben):
      • Abfahrt ab Visp: XX:25
      • Abfahrt ab Brig: XX:48
      • Abfahrt ab Fiesch– Brig/Visp: XX:29
    • Andermatt – Göschenen: Aufrechterhaltung des Stundentakts. Folgende Verbindungen fallen aus:
      • Abfahrt ab Göschenen: XX:54 (ab 07:54)
      • Abfahrt ab Andermatt: XX:50
  • SZU:
    • Die Teilstrecke der Uetlibergbahn S10 zwischen Ringlikon und der Station Uetliberg hat keine Erschliessungsfunktion. Da die Uetlibergbahn S10 seither jedoch weiterhin stark mit Ausflugsverkehr frequentiert wurde und somit das verordnete Abstandhalten in den Zügen nicht möglich ist, hat die SZU den Betrieb der S10 auf dem Abschnitt Ringlikon – Uetliberg eingestellt und wendet die Züge in Ringlikon. Um Menschenansammlungen in den Zügen zu vermeiden, bittet die SZU die Bevölkerung auf Ausflugsreisen auf den Uetliberg generell zu verzichten.
  • TPC:
    • AL Aigle – Leysin: Die Züge, die um 17:32 und 18:32 Uhr in Aigle abfahren, fallen seit dem 20. März aus.

Änderungen im Bahnverkehr, welche bereits zuvor umgesetzt wurden:

  • Fart/SSIF:
    • Der Verkehr auf dem schweizerischen Streckenabschnitt ist auf die folgenden Züge beschränkt:
      • Abfahrtszeiten: Locarno –> Camedo: 07:07, 09:04, 11:34, 15:04, 17:04, 17:47, 19:07
      • Abfahrtszeiten: Locarno –> Intragna: 05:40, 07:07, 09:04, 11:34, 15:04, 17:04, 17:47, 19:07, 21:07, 23:07 (Freitag und Samstag), 23:15 (Montag – Donnerstag, Sonntag)
      • Abfahrtszeiten: Camedo –> Locarno: 06:39, 08:08, 10:13, 13:08, 16:08, 18:40, 20:12
      • Abfahrtszeiten: Intragna –> Locarno: 06:03, 06:57, 08:34, 10:34, 13:34, 16:34, 18:58, 20:32, 21:32, 23:32 (Freitag und Samstag), 23:50 (Montag – Donnerstag, Sonntag)
    • Weitere Information zur Situation auf dem italienischen Abschnitt in diesem Beitrag.
  • FLP:
    • Die Züge zwischen Lugano und Ponte Tresa verkehren bereits seit dem 16. März im 30 Minuten-Takt (Sonntagsfahrplan).
  • MVR:
    • Die Züge verkehren zwischen Lally und Les Pléiades bereits seit dem 16. März nicht mehr.
  • Rigi Bahnen:
    • Zahnradbahn Vitznau – Rigi Kulm (VRB) fährt bis Staffelhöhe normal gemäss Fahrplan (für die Erschliessungsfunktion). Der Fahrbetrieb wird so organisiert, dass sich nur eine reduzierte Anzahl von Personen in den Transportmitteln aufhält.
    • Zahnradbahn Arth-Goldau – Rigi Kulm (ARB) fährt von Arth-Goldau bis Rigi Kulm nur um 08:08 Uhr und 16:08 Uhr und von Rigi Kulm nach Arth-Goldau nur um 9:08 Uhr und 17:01 Uhr zwecks Erschliessung.
  • Jungfraubahnen:
    • Folgende Strecken sind unterbrochen:
      • Wengen – Kleine Scheidegg – Jungfraujoch
      • Grindelwald – Kleine Scheidegg – Jungfraujoch
      • Grindelwald – First
      • Interlaken – Harder Kulm
  • GGB:
    • Der Bahnverkehr zwischen Zermatt GGB und Gornergrat ist bis sicher 26. April 2020 eingestellt.
  • Gurtenbahn:
    • Der Betrieb ist bis auf weiteres eingestellt.

Bahn Fern- und Regionalverkehr ab Montag, 23. März

LinieStreckeÄnderung
↓ Fernverkehr
IC2Zürich HB – Zug – LuganoTeilausfall (Ausfall der «Halbstundenzüge» mit Zugnummern IC 8xx)
IC4Zürich HB – SchaffhausenAusfall
IR36Basel SBB – Brugg AG – Zürich HB (– Zürich Flughafen)Ausfall der IR36 20xx «Flugzug» Basel SBB – Zürich Flughafen, die IR36 Basel SBB – Zürich HB verkehren normal.
IR37Basel SBB – Aarau – Zürich HB (– St. Gallen)Ausfall Zürich HB – St. Gallen
IR75Luzern – Zürich HB – KonstanzAusfall Zürich HB – Konstanz
IR90Genève-Aéroport – Lausanne – BrigTeilausfall (Ausfall der Züge mit Zugnummer IR 18xx)
PEVAE: St. Gallen – LuzernDer Voralpen-Express verkehrt weiterhin im Stundentakt, jedoch ohne Verstärkungen zwischen Rapperswil und St. Gallen. Weiter fahren die Züge ohne Kundenbegleiterinnen und Kundenbegleiter und die Verpflegungszonen sind geschlossen.
REKonstanz – Kreuzlingen Hafen – St.Gallen
– Herisau
Ausfall
REAnnemasse – Genève – Lausanne – Vevey/St-MauriceAusfall Annemasse – Genève
REBulle – FreiburgStundentakt
↓ S-Bahn Zürich
S4Sihltalbahn: Zürich HB – SihlwaldGanztags im 20-Minuten-Takt.
S10Uetlibergbahn: Zürich HB – UetlibergGanztags im Halbstunden-Takt zwischen Zürich HB und Ringlikon. In den Hauptverkehrszeiten verkehren zudem zweimal pro Stunde Züge zwischen Zürich HB und Triemli.
S13Wädenswil – EinsiedelnStundentakt
S18Forchbahn: Zürich Stadelhofen – EsslingenMontag bis Freitag keine Schnellzüge. Zu den Hauptverkehrszeiten alle 15 Minuten mit Halt an allen Stationen. Ab 19 Uhr 30-Minuten-Takt. Nach Möglichkeit setzt die Forchbahn Langzüge ein, jeder zweite Zug wird – vorausgesetzt alle Fahrzeuge sind störungsfrei – mit Niederflurfahrzeugen betrieben. Samstag und Sonntag gemäss normalem Fahrplan.
S19Koblenz – Dietikon – Effretikon – Pfäffikon ZHVerkehrt nur noch in der Hauptverkehrszeit am Morgen und Abend.
S20Stäfa – Zürich HardbrückeAusfall
S21Zürich HB – Regensdorf-WattAusfall
S23Zürich HB – WinterthurAusfall
S27Ziegelbrücke – Siebnen-WangenAusfall, die Erschliessung erfolgt durch parallel geführte Buslinie.
S29Winterthur – Seuzach – Stein am RheinStundentakt
S40Rapperswil – EinsiedelnStundentakt
SWinterthur – SchaffhausenAusfall der Zusatzzüge
SJestetten – SchaffhausenAusfall
↓ Léman Express
L1 L2 L3 L4Coppet – Genève – Chêne-BourgEin Zug alle 30 Minuten. Keine Nachtzüge.
L1 L2 L3 L4Coppet – Genève – AnnemasseEin Zug alle 30 Minuten bis Chêne-Bourg bzw. ab 6. April wieder durchgehend bis Annemasse. Keine Nachtzüge.
L1Annemasse – Évian-les-BainsAusfall, es verkehrt ein Busersatz.
L2Annemasse – AnnecyAusfall, es verkehrt ein Busersatz.
L3Annemasse – St-Gervais-les-Bains-Le FayetAusfall, es verkehrt ein Busersatz.
L5Genève – BellegardeDer Zug, der um 5:02 Uhr in Genf abfährt, verkehrt nur bis Russin, die Bahnhöfe Pougny-Chancy und
Bellegarde werden nicht angefahren. Ab 6. April: Montag bis Freitag fallen die Züge mit Abfahrt in Genf um 12:03 und 20:18, sowie die Züge mit Abfahrt in Bellegarde um 12:53 und 21:25 aus. Am Wochenende kein Zugverkehr.
↓ S-Bahn Bern
S1Thun – Fribourgverkehrt weiterhin (Entlastungszüge am Morgen fallen aus)
S2Langnau – Flamattverkehrt weiterhin (Entlastungszug am Morgen und am Abend fallen aus)
S31Biel – BelpAusfall
S4Langnau – Thunverkehrt weiterhin (Entlastungszug am Morgen fällt aus)
S51Bern – Brünnen WestsideAusfall
S6Bern – SchwarzenburgStundentakt
↓ S-Bahn St. Gallen
S3St.Gallen – Rorschach – St. MargrethenAusfall
S5Weinfelden – Bischofszell – St.GallenStundentakt
S14Weinfelden – Kreuzlingen – KonstanzStundentakt
S15FWB: Frauenfeld – WilStundentakt [Fahrplan]
S21 S22 S23 S24 S25 S26Appenzeller BahnenAlle Linien im Stundentakt, Details in diesem Dokument.
S81St.Gallen – HerisauAusfall
S82St.Gallen – WittenbachAusfall
↓ S-Bahn Schaffhausen
RBSchaffhausen – ErzingenSonderfahrplan
↓ RER Fribourg | Freiburg
S20Freiburg – NeuenburgStundentakt
S50Bulle – PalézieuxStundentakt
S51Bulle – MontbovonStundentakt
S60Bulle – Broc-FabriqueStundentakt
↓ BLS Regionalverkehr
REBern – BrigVerkehrt weiterhin, die Entlastungszüge am Wochenende fallen ab dem 21.3. aus. Zusätzliche Verbindungen ab 6.4. von Montag bis Freitag Domodossola ab 05:33 – Brig an 06:10 / Brig ab 17:53 – Domodossola an 18:30 mit Halt an allen Zwischenbahnhöfen.
REZweisimmen – Interlaken O.Ausfall
RSpiez – FrutigenAusfall
RBurgdorf – ThunAusfall
RHasle-R. – Konolfingen /
Konolfingen – Thun
verkehrt weiterhin (ausser Entlastungszüge Konolfingen-Thun am Morgen und am Abend)
RELangnau – Luzernverkehrt weiterhin (wenn möglich mit zusätzlichem Halt in Hasle LU und Littau)
↓ Zentralbahn
IRLuzern – InterlakenVerkehrt stündlich und hält zwischen Meiringen und Interlaken Ost an allen Stationen. Die Anschlüsse in Interlaken sind garantiert.
R SüdMeiringen – Interlaken OstFällt grundsätzlich aus. Der Luzern – Interlaken Express bedient dafür alle Stationen zwischen Meiringen und Interlaken Ost. Folgende Regionalzüge verkehren um den Stundentakt beizubehalten bzw. die Randstunden abzudecken:

Meiringen – Interlaken Ost

Meiringen abInterlaken Ost an
05.15 Uhr05.50 Uhr
06.1406.51
20.2020.55
21.2021.55
22.2022.55

Interlaken Ost – Meiringen

Interlaken Ost abMeiringen an
05.57 Uhr06.31 Uhr
21.0421.37
22.0422.37
23.0423.37
↓ S-Bahn Zentralschweiz
S6Langnau – WolhusenAusfall
S7Langenthal – Huttwil – WolhusenAusfall. Die Züge Langenthal – Wolhusen nach 20
Uhr verkehren weiterhin. Ab 6.4. verkehrt die S7 wochentags und vereinzelt am Wochenende wieder zwischen Huttwil und Langenthal. Damit verbessert die BLS die Anschlüsse in Langenthal.
S77Luzern – WillisauAusfall
↓ ASm
RBiel/Bienne – TäuffelenDurchgehender Halbstundentakt Montag bis Sonntag von 5:15-0:30 Uhr.
RTäuffelen – InsDurchgehender Stundentakt Montag bis Sonntag von 5:30-0:30 Uhr
RSolothurn – Oensingen – LangenthalDurchgehender Stundentakt Montag bis Samstag von 5:15-0:45 Uhr. Der Nachtkurs Fr/Sa und Sa/So Bannwil–Oensingen fällt aus. Sonntag: Durchgehender Stundentakt von 6:00-0:40 Uhr.
SBLigerz – Prêles (Tessenberg)Durchgehender Stundentakt Montag bis Freitag von 6:45-20:05 Uhr, sowie zusätzlich 6:15 Uhr ab Prêles. Durchgehender Stundentakt Samstag und Sonntag 7:45-20:05 Uhr.
↓ LEB
RLausanne – Echallens – BercherSonntagsfahrplan
↓ MOB/MVR
D / RMontreux – ZweisimmenStundentakt (täglich)
RZweisimmen – LenkStundentakt (täglich)
RVevey – Blonay – Lally – Les Pléiades
Stundentakt zwischen Vevey und Lally mit Verstärkung von montags bis freitags von 06:00 bis 09:00 Uhr und von 16:00 bis 19:00 Uhr durch einen Zug alle 30 Minuten. Die Strecke zwischen Lally und Les Pléiades ist geschlossen.
RMontreux – Hauts-de-Caux – Les Rochers-de-Naye
Stundentakt zwischen Montreux und Haut-de-Caux. Die Strecke zwischen Haut-de-Caux und Les Rochers-de-Naye ist geschlossen.
SBTerritet – Glion30 Minuten-Takt (täglich)
SBVevey – Mont-Pèlerin30 Minuten-Takt (täglich)
SBLes Avants – SonloupAusfall
↓ Waldenburgerbahn
19Liestal – WaldenburgIn den Haupt- und Nebenverkehrszeiten im Halbstundentakt, in den Randstunden im Stundentakt. Die Anschlüsse sind auf die Züge der SBB in Liestal abgestimmt.
↓ CJ
RAlle StreckenReduzierter Fahrplan, ein Grundangebot bleibt erhalten.
↓ MBC
RMorges – BièreSonntagsfahrplan, mit einem zusätzlichen Zug um 5:19 Uhr ab Bière.
RApples – L’IsleSonntagsfahrplan
↓ TPC
RAOMC: Aigle – Ollon – Monthey – ChampéryStundentakt mit überarbeitetem Fahrplan um die Anschlüsse an den IR90 zu gewähren.
RBVB: Bex – Villars – BretayeDie touristischen Züge von Villars-sur-Ollon nach Col-de-Bretaye verkehren seit dem Ende der Skisaison nicht mehr. Die Züge von Gryon nach Villars um 7:23 und 7:56 Uhr sowie der Zug von Villars nach Gryon um 16:50 Uhr fallen aus. Sonst bleibt der Fahrplan unverändert.
↓ TRAVYS
RYverdon – Sainte-CroixStundentakt [Fahrplan]
RLe Pont – le BrassusStundentakt [Fahrplan]
ROrbe – ChavornayDer aktuelle Fahrplan wird bis Donnerstag, 26. März beibehalten. Danach können Anpassungen vorgenommen werden. [Fahrplan]
↓ NStCM
RNyon – St-Cergue – La CureMontag bis Samstag gilt der Samstagsfahrplan. Die
Züge XX:08 und XX:38 ab Nyon und XX:09 und XX:39 ab Genolier fallen aus. An Sonn- und Feiertagen keine Änderungen. Weitere Änderungen ab dem 6. April (reduzierter Spezialfahrplan), Details auf der Webseite der NStCM.

 

Bahn Fern- und Regionalverkehr ab Donnerstag, 26. März oder Montag, 30. März

LinieStreckeÄnderung
↓ Fernverkehr
IC1Genève-Aéroport – Bern – Zürich HB – St.GallenAusfall Zürich – St. Gallen
IC3Basel SBB – Zürich – ChurTeilausfall (Ausfall internationale Züge und Züge mit Zugnummern 7xx/9xx)
IR16Bern – Olten – Brugg AG – Zürich HBAusfall Bern – Olten
IR17Bern – Burgdorf – Olten (– Zürich HB)Ausfall
IR75Luzern – Zürich HB – KonstanzAusfall der Zusatzzüge in der Hauptverkehrszeit
↓ Regionalverkehr
REOlten – LuzernAusfall
REOlten – WettingenAusfall (ab 30.3.)
SeehasKonstanz – EngenSonderfahrplan
↓ S-Bahn Zürich
S12 S35Winterthur – Wil SGStundentakt: An Werktagen fährt die S12, in den Abendrandzeiten und am Wochenende die S35.
S19Koblenz – Dietikon – Effretikon – Pfäffikon ZHAusfall (ab 30.3.)
S26Winterthur – Bauma – Rüti ZHBisheriger Fahrplan bis mindestens 29. März 2020 ohne Änderung.
S30Winterthur – Frauenfeld – WeinfeldenBisheriger Fahrplan bis mindestens 29. März 2020 ohne Änderung.
S35Winterthur – Wil SGVerkehrt tagsüber nicht mehr (S12 benutzen), in den Abendstunden und Sa/So verkehrt S35 im Stundentakt.
S36Bülach – WaldshutAusfall zwischen Koblenz und Waldshut (ab 30.3.)
S41Winterthur – BülachBisheriger Fahrplan bis mindestens 29. März 2020 ohne Änderung.
S42Zürich HB – Muri AGAusfall (ab 30.3.)
↓ S-Bahn Aargau
S27Baden – Waldshut/Bad ZurzachAusfall zwischen Koblenz und Waldshut (ab 30.3.)
↓ Regio-S-Bahn Basel
S5Gartenbahn: Weil am Rhein – LörrachSonderfahrplan
S6Wiesentalbahn: Basel SBB – ZellSonderfahrplan, die Halte Riehen und Riehen-Niederholz entfallen wegen behördlichen Anordnung ab dem 30.03.2020 leider bis auf Weiteres.
↓ S-Bahn St. Gallen
S2Altstätten SG – St.Gallen – Wattwil –
Nesslau Neu St. Johann
Bisheriger Fahrplan bis mindestens 29. März 2020 ohne Änderung.
S7Romanshorn – WeinfeldenBisheriger Fahrplan bis mindestens 29. März 2020 ohne Änderung.
S9Wil SG – WattwilBisheriger Fahrplan bis mindestens 29. März 2020 ohne Änderung.
S10Wil SG – Weinfelden – RomanshornVerkehrt im Stundentakt.
S12Sargans – ChurBisheriger Fahrplan bis mindestens 29. März 2020 ohne Änderung.
↓ RhB:
Alle LinienAlle StreckenDie Züge verkehren im Stundentakt.
RELandquart – Klosters – St. Moritz und Anschlusszüge  Klosters – DavosAusfall, bis auf den ersten und den letzten Zug des Tages.
BusPuschlavDie Bahnersatzbusse zwischen Campocologno und Tirano fallen aus.
↓ Zentralbahn
S4Luzern – WolfenschiessenDie S4 verkehrt neu nur noch stündlich und zur Verbesserung der Anschlüsse in Luzern in früherer Fahrlage. Die S4 verkehrt in der Zeitperiode ab Luzern 05:35 – 23:35 Uhr:

  • Luzern an xx:21 / ab xx:35 Uhr
  • Stans ab xx:01 / an xx:53 Uhr
S5Luzern – GiswilDie S5 verkehrt in der Zeitperiode ab Luzern 06.12 – 00.51 Uhr neu nur noch stündlich. Luzern an xx.47 / ab xx.12 Uhr:

  • Letzte Verbindung S4 01:02 Uhr
  • Letzte Verbindung S5 00:51 Uhr
Die Bahnersatzbusse Zentralbahn ab Engelberg und Lungern erhalten Anpassungen.
↓ TILO:
RE10Erstfeld – Bellinzona – Lugano – Chiasso – Como – MilanoAusfall zwischen Chiasso und Milano (ab 29.3.).
S10Bellinzona – Lugano – Chiasso – ComoAusfall zwischen Chiasso und Milano. Züge im 60-Minuten-Takt zwischen Bellinzona und Chiasso sind den ganzen Tag über garantiert (zwischen 05:00 und 01:00 Uhr, Abfahrts-/Ankunftszeit in Bellinzona) (ab 29.3.).
S20Airolo – Biasca – Bellinzona – LocarnoDie beiden Verbindungen im morgendlichen und abendlichen Berufsverkehr zwischen Airolo und Biasca fallen aus. Züge alle 60 Minuten zwischen Biasca und Locarno sind den ganzen Tag über garantiert (zwischen 05:00 und 01:00 Uhr, Abfahrts-/Ankunftszeit in Bellinzona) (ab 29.3.).
S30Cadenazzo – Luino – GallarateAusfall (ab 29.3.)
S40Varese – Mendrisio – ComoAusfall (ab 29.3.)
S50Bellinzona – Lugano – Mendrisio – Varese – MalpensaAusfall zwischen Stabio und Malpensa. Züge alle 60 Minuten zwischen Mendrisio und Stabio sind den ganzen Tag über garantiert (zwischen 04:30 und 00:30 Uhr, Abfahrts-/Ankunftszeit in Mendrisio).
Der Anschluss an den RE10 in Mendrisio ist gewährleistet (ab 29.3.).

 

Bahn Fern- und Regionalverkehr ab Donnerstag, 2. April

LinieStreckeÄnderung
↓ Fernverkehr
IC1Genève-Aéroport – Bern – Zürich HB – St. GallenAusfall zwischen Genève Aéroport – Fribourg
IR70Zürich HB – LuzernAusfall

 

Die Details zum Übergangsfahrplan im Regionalverkehr werden von den jeweiligen Kantonen, Verkehrsverbünden oder Transportunternehmen bekannt gegeben und hier publiziert.

Weitere Anpassungen bei Verkehrsbetrieben und Bahnen

Alle Bahnen/Verkehrsbetriebe:

  • Alle Nachtzüge und Nachtbusse (ZVV-Nachtnetz, Moonliner TILO Pigiama, Léman Express usw.) verkehren nicht mehr. Ausgenommen Nachtverbindungen Shuttle Täsch – Zermatt, diese verkehren weiterhin.

ZVV:

  • VBZ Fahrplananpassung in der Stadt Zürich ab 6. April:
  • VBZ Fahrplananpassung in der Stadt Zürich ab 30. März:
    • In der Stadt Zürich verkehren von Montag bis Freitag alle Tram- und die meisten Buslinien von 6 bis 22:30 Uhr neu im 10-Minuten-Takt (bisher im 7.5–Minuten-Takt). In den Randzeiten gilt unverändert der 15-Minuten-Takt. Samstag und Sonntag gilt mehrheitlich der Sonntagsfahrplan. Die Linien 35, 37, 38, 39, 64, 73, 77, 79 und 94 verkehren an allen Tagen gemäss dem Jahresfahrplan. Zusätzliche Entlastungskurse während den Hauptverkehrszeiten fallen aus. Die Fahrplanaushänge werden nicht ersetzt. Bereits ab dem 23. März 2020 ist mit einzelnen Kursausfällen zu rechnen.
  • Informationen zum angepassten Angebot der VBZ
  • Stadtbus Winterthur: Die Hauptlinien werden ab 23. März auf einen 10- bzw. 15-Minuten-Takt ausgedünnt.
  • VBG Glattalbahn: Auf der Linie 10 wird der Takt per 30.03.2020 ausgedünnt. Reduktion auf den 10’-Takt, abends nach 22 Uhr verkehrt die Linie 10 im 15’-Takt. Am Samstag gilt der Sonntagsfahrplan.
  • Regionale Buslinien: Die Ausdünnungskonzepte für die Buslinien sind je nach Region unterschiedlich ausgestaltet. Die Anzahl Abfahrten reduzieren sich aber praktisch in allen Teilen des ZVV-Gebiets. Wo sich zwei Buslinien zu einem grossen Teil auf der gleichen Strecke überlagern, kann es sein, dass die eine Linie gestrichen wird. Die Grundversorgung ist weiterhin gesichert und die Anschlüsse an die übergeordnete S-Bahn werden in den meisten Fällen sichergestellt.

VBSG:

TPG:

  • Ab 18. März:
    • Die grenzüberschreitenden Linien 63, 64, 66, M, N und T werden bis auf weiteres nicht mehr betrieben.
    • Die Strecken der Linien G, K, 38, 52, 62, 66, 68 und 76 werden geändert oder verkürzt.
    • Die Linie D verkehrt nur auf schweizerischem Gebiet, zwischen der Gemeinde Perly-Certoux und der Haltestelle Bel-Air.
    • Gewisse Kurse der Linie F wenden vorzeitig
  • Ab 1. April:

Bernmobil ab 21. März:

  • Die Tramlinien 7 und 8 verkehren von Montag–Samstag tagsüber durchgehend im 10-Minutentakt.
  • Die Tramlinie 9 verkehrt tagsüber im 7,5-Minutentakt.
  • Die Buslinie 10 verkehrt zu den Hauptverkehrszeiten am Morgen und Abend im 4-Minutentakt, tagsüber im 6-Minutentakt. Am Samstagnachmittag wird ein durchgehender 6-Minutentakt und am Sonntagnachmittag ein durchgehender 7,5-Minutentakt angeboten.
  • Die Trolleybuslinie 11 verkehrt von Montag–Freitag tagsüber durchgehend im 10-Mintentakt.
  • Die Trolleybuslinie 12 verkehrt von Montag–Freitag tagsüber durchgehend im 6-Minutentakt.
  • Die Buslinien 17 und 19 verkehren von Montag–Freitag tagsüber durchgehend im 10-Mintentakt.
  • Die Trolleybuslinie 20 verkehrt zu den Hauptverkehrszeiten am Morgen und Abend im 5-Minutentakt, tagsüber im 6-Minutentakt.
  • Die Buslinie 21 verkehrt von Montag–Samstag tagsüber durchgehend im 10-Minutentakt.
  • Die Buslinie 22 Brünnen Bahnhof–Kleinwabern wird eingestellt.
  • Die Buslinie 27 fährt durchgehend im 30-Minutentakt.
  • Die Buslinie 28 verkehrt von Montag–Samstag nur zwischen Wankdorf Bahnhof und Brunnadernstrasse im 30-Minutentakt.
  • Die Buslinie 31 verkehrt von Montag–Samstag nur zwischen Niederwangen Bahnhof und Europaplatz Bahnhof im 30-Minutentakt.
  • Die Betriebsverlängerung in den Nächten Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag entfällt. Damit erfolgen die letzten Abfahrten in diesen Nächten ab Bern Bahnhof wie von Sonntag–Donnerstag um zirka 00:15 Uhr.
  • Das Angebot in der Region Münsingen/Belp (Buslinien 160-163 und 165-168) bleibt vorläufig unverändert bestehen.

Folgende Linien sind eingestellt worden:

  • Buslinie 18 (Bern Bahnhof–Wyleregg)
  • Linie 23 (Talstation Marzilibahn-Bärenpark, selbstfahrender Kleinbus)
  • Buslinie 25 (Bümpliz-Gäbelbach)

TPF Busnetz ab 21. März:

  • Samstagsfahrplan auch an Werktagen, morgens um zusätzliche Fahrten ergänzt. An Samstagen und Sonntagen bleiben die geltenden Fahrpläne in Kraft und werden lediglich abends leicht angepasst.

Rigi Bahnen ab 21. März:

  • Zahnradbahn Vitznau – Rigi Kulm (VRB) fährt bis Staffelhöhe mittels regulären Morgen- und Abendkursen sowie einem 2h-Takt tagsüber Spezialfahrplan (für die Erschliessungsfunktion). Der Fahrbetrieb wird so organisiert, dass sich nur eine reduzierte Anzahl von Personen in den Transportmitteln aufhält.
  • Zahnradbahn Arth-Goldau – Rigi Kulm (ARB) fährt von Arth-Goldau bis Rigi Kulm nur um 08:08 Uhr und 16:08 Uhr und von Rigi Kulm nach Arth-Goldau nur um 9:08 Uhr und 17:01 Uhr zwecks Erschliessung.

Jungfraubahnen ab 21. März:

  • BOB (Berner Oberland-Bahn): Stundentakt auf dem gesamten Netz.
  • BLM (Bergbahn Lauterbrunnen-Mürren): Halbstundentakt
  • WAB (Wengernalpbahn): Stundentakt Lauterbrunnen – Wengen. Die Strecke Wengen – Kleine Scheidegg – Grindelwald bleibt eingestellt.
  • JB (Jungfraubahn): Der Betrieb bleibt weiterhin eingestellt.

BVB, BLT und AAGL ab 21. bzw. 23. März:

Die Umsetzung der Massnahmen erfolgt bei der BVB ab Samstag, 21.03. (am 22.3. Sonntagsfahrplan), bei BLT und AAGL ab Montag, 23.03.

  • BVB-Tramlinien: Die Tramlinien der BVB verkehren von Betriebsbeginn bis ca. 20 Uhr im 10-Minuten-Takt. Ab 20 Uhr verkehren die Linien im 15-Minuten-Takt. Die Tramlinien 3 und 8 verkehren weiterhin nach Frankreich bzw. Deutschland. Für den Grenzübertritt gelten die Bestimmungen der jeweiligen Länder. Die Linie 3 verkehrt ab 20 Uhr im Halbstundentakt nach Gare de Saint-Louis, die Linie 8 im Viertelstundentakt nach Weil am Rhein Bahnhof/Zentrum. Die Linie 21 wird bis auf Weiteres eingestellt.
  • BVB-Buslinien: Die Buslinien der BVB verkehren von Betriebsbeginn bis ca. 20 Uhr im 10-MinutenTakt. Ab 20 Uhr verkehren die Linien im 15-Minuten-Takt. Die Linie 33 verkehrt ab 20 Uhr im Halbstundentakt nach Schönenbuch, die Linie 38 im Stundentakt nach Grenzach Wyhlen. Die Schülerkurse (Linien 34 und 39), die Einsatzlinie 42, die Taktverdichtungen auf der Linie 30 sowie die Verdichtungskurse der Linie 46 werden eingestellt. Das Schorenquartier wird während der Zeit des Übergangsfahrplans durchgehend von der Linie 36 bedient. Die Haltestellen Signalstrasse und Erlenmatt werden durch die Linie 36 nicht bedient. Die grenzüberschreitende Linie 38 verkehrt weiterhin nach Deutschland. Für den Grenzübertritt gelten die Bestimmungen der Bundesrepublik Deutschland.
  • BLT-Tramlinien:
    • Die Tramlinien 10 und 11 verkehren von Betriebsbeginn bis ca. 20 Uhr im 10-Minuten-Takt. Ab 20 Uhr verkehren die Linien im 15-Minuten-Takt. Die Einsatzlinie 17 verkehrt von Montag bis Freitag in den Hauptverkehrszeiten im 10-Minuten-Takt. Die Einsatzlinie E11 wird eingestellt.
    • Auf Anweisung der eidgenössischen Zollverwaltung wird die Haltestelle Leymen Station ab Samstag, 4. April 2020, Betriebsbeginn, bis auf Weiteres nicht mehr bedient.

  • BLT-Buslinien: Das Angebot der Buslinien der BLT stellt die Anschlüsse an SBB und die Tramlinien möglichst sicher und berücksichtigt die regionalen Gegebenheiten. Die Linien im unteren Baselbiet (Linien 37, 47, 58, 59, 60, 61, 62, 64, 65, 66) verkehren tagsüber im Halbstundentakt. Die Linie 63 sowie alle anderen Buslinien verkehren in den Abendstunden stündlich. Bei den Linien im oberen Baselbiet (Linien 92, 93, 105, 106, 107, 108, 109) gilt grundsätzlich das Stundenangebot. Einzelne Kurse können vorbehaltlich Bedarf respektive Fahrgastaufkommen verstärkt werden.
  • AAGL: Die AAGL richtet sich bei den Fahrplanausdünnungen nach den bundesweiten Vorgaben: Wo Linien im Viertelstundentakt verkehren, gilt neu der Halbstundentakt; wo der Halbstundentakt war, gilt neu der Stundentakt. Bei Linien im Stundentakt bleibt der Stundentakt bestehen. Die ersten und letzten Fahrten werden beibehalten. Auf der Linie 71 werden die Fahrten zwischen Bretzwil und Reigoldswil eingestellt, Lauwil wird normal bedient. Die Linie 78 verkehrt neu ganztags im Halbstundentakt. So sind Anschlüsse gesichert und die Anbindung an das Kantonsspital Liestal gewährleistet. Die Linie 82 wird eingestellt. Die Erschliessung wird durch den Tramersatzbetrieb der Linie 14 (BVB/BLT) sichergestellt. Die Fahrgäste werden gebeten, vor Antritt der Fahrt den Online-Fahrplan zu konsultieren.

VBL ab 23. März:

  • Es gilt von Montag bis Samstag ein reduziertes Angebot. Die Kundinnen und Kunden sollen sich am Samstag-Fahrplan orientieren, zwingend jedoch den Online-Fahrplan (www.oev-live.ch) beachten.
  • Für das Angebot auf den Linien 14 & 19 zu den Spitälern gilt grundsätzlich der Samstag-Fahrplan, es werden jedoch während den Hauptverkehrszeiten von Montag bis Freitag Zusatzbusse eingesetzt. Damit ist VBL weiterhin bestrebt, den Personentransport unter Berücksichtigung der BAG-Vorgaben umzusetzen (Social Distancing).
  • An Sonn- und Feiertagen ist weiterhin der reguläre «Sonntag Fahrplan» gültig.

Auto AG Rothenburg ab 23. März:

TL ab 23. März:

  • Es gilt der Sonntagsfahrplan, ausgenommen davon ist die Metro M2, diese verkehrte wegen der Erschliessung des Universitätsspitals (CHUV) «bedarfsgerecht».

RVBW ab 23. März:

ASm Busnetz ab 23. März:

BOGG ab 23. März:

Regiobus ab 23. März:

AOT ab 23. März:

Mehrheitlich Stundentakt, Details in diesem Dokument.

STI ab 23. bzw. 26. März:

TRAVYS Busnetz ab 23. März:

TPC Busnetz ab 23. März:

CJ Busnetz ab 23. März:

  • Reduzierter Fahrplan, ein Grundangebot bleibt erhalten.

MBC Busnetz ab 23. März:

RBS ab 25. März:

  • Bahnlinien:
    • Line S7: Bern–Worb Dorf: Montag-Sonntag: Worb Dorf ab 05:30 bis 00:00 Uhr alle halben Stunden, Bern ab 06:00 bis 00:30 Uhr alle halben Stunden.
    • Line S8: Bern–Jegenstorf: Montag-Samstag: Jegenstorf ab 05:30 bis 00:00 Uhr alle halben Stunden; Bern ab 05:37 bis 23:37 resp. 00:11 Uhr alle halben Stunden, zusätzlich Bern ab 05:13 Uhr. Sonn-/Feiertag: Jegenstorf ab 05:30 bis 00:00 Uhr alle halben Stunden, Bern ab 06:07 bis 23:37 resp. 00:11 Uhr alle halben Stunden.
    • Linie S9: Bern–Unterzollikofen: Montag-Sonntag: Unterzollikofen ab 05:33 bis 20:33 Uhr alle halben Stunden, Bern ab 05:47 bis 20:47 Uhr alle halben Stunden.
    • RE Bern–Solothurn: Montag-Sonntag: Solothurn ab 05:19 bis 23:49 Uhr alle halben Stunden; Bern ab 06:05 bis 23:35 resp. 00:11 Uhr alle halben Stunden. Zusätzlich Montag bis Samstag: Bern ab 05:13 Uhr mit Halt an allen Bahnhöfen.
  • Buslinien:

Zimmerbergbus (SZU) ab 26. März:

  • Es kommt auf fast allen Linien zu einer Taktreduktion. Einige Linien werden ganz eingestellt:
    • 20-Minuten-Takt: Linien 151, 152, 153
    • Halbstunden-Takt: Linien 121, 122, 125, 126, 128, 131, 132 (bis 20 Uhr), 134 (bis 20 Uhr), 136, 140, 142, 145, 170 (bis 20 Uhr)
    • Stunden-Takt: 127 (Mo–Fr), 132 (ab 20 Uhr) 134 (ab 20 Uhr), 150, 156, 160, 170 (ab 20 Uhr)
    • Fällt ersatzlos aus: Linien 123, 127 (Sa), 137 und 155 sowie Nachtangebot N26 und N27

Busland (BLS) ab 26. März:

  • Die Busland AG reduziert ihr Angebot im Raum Emmental/Oberaargau auf den 26. März. Busland dünnt den Takt auf ihrem gesamten Liniennetz aus. Die ersten und letzten Verbindungen werden weiterhin angeboten. Busse, die bereits heute im Stundentakt verkehren, fahren wie bis anhin. Bei der Angebotsreduktion berücksichtigen wir bestmöglich, dass die Transportkette zwischen Bahn und Bus nicht unterbrochen wird. ÖV-Nutzer müssen jedoch teilweise mit längeren Umsteigezeiten rechnen. Die Verbindungen zu den beiden Regionalspitälern Burgdorf und Langnau ist auch weiterhin im Halbstundentakt sichergestellt. Ein detaillierter Plan mit allen Linien wird demnächst auf www.bls.ch/corona aufgeschaltet.

ZVB ab 30. März:

Angepasster Fahrplan und nachfolgenden Linien fallen ganz aus:

  • Linie 7 (Zug – Chamerried)
  • Linie 16 (Zug Metalli/Bhf – Steinhausen Zugerland EKZ)
  • Linie 26 (Ortsbus Walchwil)
  • Linie 32 (Baar – Neuheim, via Baarburgrank)
Aktuelle Informationen
Die aktuellsten Informationen finden Sie laufend auf der Webseite der SBB.

Billettpflicht gilt weiterhin

Die Billettpflicht gilt auch für das öV-Grundangebot. Einzelbillette können vollumfänglich zurückerstattet werden. Für Abos gelten die üblichen Tarifbestimmungen. GA können 30 Tage kostenlos hinterlegt werden.

Für Rückerstattungen gibt es die Webseite www.sbb.ch/erstattungen. Die Mitarbeitenden des SBB Kundendienstes bearbeiten alle Anliegen mit vollem Einsatz. Die SBB bittet um Verständnis, dass sich in der gegenwärtigen Situation die Antwortzeit leider verlängert. Weitere Informationen zu tarifarischen Fragen finden sich unter www.allianceswisspass.ch/tarife.

Per Donnerstag, 19. März 2020, werden vorübergehend keine Sparbillette und Spartageskarten mehr verkauft. Der Verkaufsstopp gilt für die Dauer des reduzierten Fahrplans. Stand heute bleibt dieser bis am 26. April 2020 in Kraft. Alle bereits gekauften Billette behalten ihre Gültigkeit. Falls die verkaufte Verbindung aufgrund des reduzierten Fahrplans nicht verkehrt, kann mit dem Sparbillett die nächste Verbindung genutzt werden.

Transportunternehmen bitten Reisende, Online-Fahrplan zu konsultieren und Billette elektronisch zu kaufen
Die Schweizer öV-Betriebe sind sich der grossen Auswirkungen dieser Angebotsreduktion bewusst und bedauern die Umstände. Der öffentliche Verkehr steht weiterhin allen Bewohnerinnen und Bewohnern der Schweiz zur Verfügung. Die Transportunternehmen bitten ihre Kundinnen und Kunden, die Hinweise des Bundesamts für Gesundheit zu beachten, nur absolut nötige Reisen anzutreten und bei Krankheitssymptomen zu Hause zu bleiben.

Gesunde ÖV-Kundinnen und -Kunden, die eine Reise zwingend antreten müssen, sind gebeten:

  1. vor jeder Fahrt den Online-Fahrplan zu prüfen; dieser wird laufend angepasst
    ihre Billette elektronisch zu kaufen (zum Beispiel auf der Website oder in der App eines Transportunternehmens)
  2. die Hygieneempfehlungen des Bundesamts für Gesundheit zu befolgen
  3. Gerade während der ersten Tage kann es vermehrt zu Anschlussbrüchen kommen, weil sich der Schweizer öV im reduzierten Takt erst einpendeln muss. Billette von Reisenden, die ihren Anschluss verpassen, bleiben uneingeschränkt gültig.

Als Reaktion auf die Nachfragereduktion infolge des reduzierten Fahrplans und zum Schutz der Mitarbeitenden werden die Öffnungszeiten der Reisezentren situativ angepasst [Übersicht].
Gepäckdienstleistungen der Transportunternehmen werden temporär eingestellt. Letzter Verkaufstag ist Mittwoch, 18. März 2020.

Social Media

Spezielle Massnahmen ergeben spezielle Bilder: Überführung der SBB CFF FFS Re 460 037-5 "Sempacher See" + Re 460 076-3 …

Gepostet von info24 – ÖV Schweiz – Europa am Mittwoch, 25. März 2020

Spezielle Massnahmen ergeben spezielle Bilder: Die Rhätische Bahn AG (RhB) hat ihre vier Gourmino Speisewagen WR 3810,…

Gepostet von info24 – ÖV Schweiz – Europa am Samstag, 21. März 2020

Info
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
2 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Pendler
Pendler
26. März 2020 - 12:21

Das mit der ZVV-S19 stimmt so nicht. Richtig ist, dass sie ab Montag ganz entfällt. Allerdings fuhr sie gestern noch ganz planmässig und ab heute in der HVZ noch ganz normal. Dass jeder zweite Kurs ausfällt ist nur kurz vor der HVZ.

Und dass der RE Olten-Wettingen ausfällt finde ich blöd gelöst. Es sollte der IR16 ausfallen und der RE in die S12 übergehen. So hat man in Olten 30min „Pause“ oder muss über die Altstrecke tuckern, da der Anschluss-IC61 nicht erreicht wird.