Michael Bützer ist neuer Geschäftsführer der LITRA

0
142

Der LITRA-Vorstand hat Dr. Michael Bützer zum neuen Geschäftsführer der LITRA gewählt. Der 46-jährige Berner stösst von der Schweizerischen Informatikkonferenz (SIK) zur LITRA. Bützer tritt die Nachfolge von René Böhlen an, der die LITRA per Ende Juli 2020 verlassen wird.

Nach fünfjähriger Tätigkeit als Geschäftsführer der LITRA hat sich René Böhlen entschieden, per Ende Juli 2020 die LITRA zu verlassen. Der Vorstand dankt ihm für seinen grossen Einsatz. Bei den Abstimmungen über die Schaffung des Nationalstrassen- und Agglomerationsverkehrsfonds (NAF) und der sogenannten «Milchkuh-Initiative» war René Böhlen in leitender Funktion in den Komitees engagiert. Er hat zusammen mit seinem Mitarbeiterteam die Geschäftsstelle erfolgreich weiterentwickelt, Abläufe digitalisiert und effizienter gemacht und die Webseite «litra.ch» neugestaltet und aufgebaut.

Der Vorstand hat die Nachfolge bestimmt. Er hat Dr. Michael Bützer zum neuen Geschäftsführer der LITRA gewählt. Der promovierte Politikwissenschafter arbeitete unter anderem während sechs Jahren beim Schweizerischen Gemeindeverband (SGV), zuletzt als Stellvertretender Direktor und Leiter Politik. Michael Bützer kennt die Verbandsarbeit auf Bundesebene und unsere Verbandslandschaft bestens und ist mit den für die LITRA wichtigen politischen Themen vertraut. Aktuell ist Michael Bützer in leitender Funktion bei der Schweizerischen Informatikkonferenz (SIK) in Bern tätig, wo er sich für die Digitalisierung der Schweizer Behörden einsetzt. Der 46-jährige Berner hat sein Studium der Politikwissenschaften in Genf, Berkeley (USA) und Zürich absolviert und mit einer Dissertation zur direkten Demokratie in Schweizer Städten abgeschlossen. Michael Bützer lebt mit seiner Familie in Bern.

Abonnieren
Benachrichtigen Sie mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen