23 VAE Revvivo-Wagen an die MÁV nach Ungarn verkauft, Rollmaterial der Waldenburgerbahn geht in die Slowakei, alle SBB Am 6/6 abgebrochen – und weitere Themen.

Kontaktformular für Ihre Meldung.

Zurück
Nächste

VAE Revvivo-Wagen an MÁV nach Ungarn verkauft

Die SOB hat 23 der ehemaligen Revvivo-Wagen des Voralpen-Express an die MÁV Nosztalgia verkauft. Diese werden zukünftig durch MÁV Rail Tours im Erlebniszugsegment eingesetzt, schreibt das Portal IHO. Am 15. April 2020 überführte daher der DSF mit dem ehemaligen SOB-Triebwagen BDe 4/4 80 die ersten 16 Wagen nach Buchs SG, wo die Fuhre von der MRCE BR 182 527 übernommen wurde. Die weiteren 7 Wagen folgen später. Bereits früher wurden die 4 Wagen B 726, B 730, A 715 und A 718 an den Train des mouettes in Frankreich verkauft.

Auf der Rückfahrt überführte der DSF vier ehemalige ÖBB-Schlierenwagen, einer dieser Wagen wird beim DSF bleiben.

Utolsó simítások a MÁV Rail Tours első Standard kocsiján. A kocsival az MRT Expressz járatokban találkozhatnak majd a vendégek. Részletek hamarosan! :)

Gepostet von MÁV Nosztalgia am Donnerstag, 11. Juni 2020

Der längste Voralpen Express, den es jemals gab. Heute überführte der ehemalige SOB Triebwagen BDe 4/4 80 (heute DSF)…

Gepostet von bahnbilder.ch am Mittwoch, 15. April 2020

Auch das ist ein Stück "Schlieren" Geschichte. Der dsf-koblenz.ch mit den ex. (Österreichische Bundesbahnen ÖBB) "…

Gepostet von Wagonsfabrik Schlieren am Mittwoch, 15. April 2020


Zurück
Nächste
Abonnieren
Benachrichtigen Sie mich bei
guest
1 Kommentar
neuste
älteste Beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Jürg D. Lüthard
Jürg D. Lüthard
Gast
2 Monate her

Wer hätte je gedacht, dass all die VAE Wagen noch eine Verwendung finden? Selbst bei der SOB war man sich sicher, dass alle Wagen dem Schrotthändler zugeführt werden.
Zulassungsprobleme? Man staunt, es geht doch!