Am 07. Januar 2020 startete Trans Rail mit der ersten Railopt Schulung. Das sechsköpfiges Team wurde innert kurzer Zeit in das neue Dispositionsprogramm Railopt eingeführt, welches seit dem 1. Januar 2020 Schritt für Schritt das altes Dispositionsprogramm (Disporail) ersetzt. Die neue Lösung von Qnamic erleichtert Trans Rail die tägliche Arbeit und garantiert die Einhaltung der gängigen Vorschriften (BAV/AZG).

Damit auch auf den Schienen mit dem neuen System gearbeitet werden kann, startete Trans Rail am 01. April 2020 mit der Einführung Railopt Web. Diese Web-Applikation ist die Schnittstelle zwischen dem Personal und der Planung und erleichtert die Kommunikation zwischen Produktion und Fahrpersonal. Streckenkenntnisse, Arbeitszeitabrechnung, Qualifikationen und alle für den Aussenbetrieb relevanten Dokumente werden über die Plattform verwaltet und geregelt.

Seit April 2020 wurden die ersten Testfahrten mit dem Informations-System DIS durchgeführt, welches in die Applikation Railopt Web integriert wird (Programm analog LEA SBB). Alle Lokführer werden informiert sobald es einsatzbereit ist und die Plattform alle für den Aussenbetrieb relevanten Informationen beinhaltet. Sprich: Man ist auf einen Blick auf dem neusten Stand!

Die Schulung war dank der professionellen Einführung durch Qnamic ein voller Erfolg. In den 10 Schulungstagen konnte Trans Rail eine gute Basis schaffen, die in Zukunft per Telefonsupport erweitert werden kann. Trans Rail freut sich auf die weitere Zusammenarbeit mit der Firma Qnamic.

↓ KOMMENTARE

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: