Fünf ehemalige ÖBB-Schlafwagen WLABmz 61 für Ralpin

0
5495
ehemaliger OBB-Schlafwagen WLABmz 61 Ralpin Umbau_Gerber Consulting_13 11 19
Einer der ehemaligen ÖBB-Schlafwagen WLABmz 61 im Novemeber 2019 im Umbau zu einem Ralpin Begleitwagen. / Quelle: Gerber Consulting

Gerber Consulting leitet 2019/2020 die technische Projektleitung des Umbaus von fünf ehemaligen ÖBB-Schlafwagen WLABmz 61 zu Begleitwagen für die Rollende Autobahn Freiburg i.B (DE) – Lötschberg/Simplon – Novara (IT) für die Firma Ralpin.

Ralpin kaufte die Wagen im November 2018  von den Österreichischen
Bundesbahnen (ÖBB). Durch den Umbau sollen moderne und zeitgemässe Begleitwagen für die Rollende Autobahn entstehen.

Die Schlafwagen waren ursprünglich seit 1975 als Teil einer 63 Fahrzeuge von neun europäischen Staatsbahnen umfassenden RIC-Wagenbeschaffung des Typs T2s im Besitz der SBB und kamen via City Night Line – DB zu den ÖBB, die für sie keinen weiteren Einsatzbedarf mehr hatte. Die Wagen wurden damals bei der Wagonsfabrik in Schlieren gebaut.

Gerber Consulting hatte bereits im Jahr 2011 die Projektleitung beim Umbau von 20 ehemaligen SBB-Liegewagen Bcm 61 zu Rola-Begleitwagen.

Info

↓ KOMMENTARE

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: