In Anwesenheit von Stadtrat Michael Baumer nahmen am 29. Juni 2020 die Verkehrsbetriebe der Stadt Zürich das Energie Tram Züri von Energie 360° in Betrieb. Das Tram fährt in den nächsten zwölf Monaten auf Zürichs Tramnetz und bietet Anregungen und Lösungen zur nachhaltigen Energienutzung.

Eine klimaschonende und ökologische Energieversorgung bleibt auch nach und mit Corona ein zentrales Thema der Stadt Zürich. Dabei kommt der Sensibilisierung der Bevölkerung eine bedeutende Rolle zu. Wir tragen mit der Wahl des Energieträgers einen grossen Beitrag zur Erreichung der Klimaziele bei. Ob beim Fahren, Heizen oder Kochen – der richtige Energieträger beeinflusst den CO2-Ausstoss nachhaltig. Darüber informiert das Energie Tram Züri, welches ab sofort auf dem VBZ-Netz zum Einsatz kommt. Das Cobra-Tram Be 5/6 3019 zeigt auf leicht verständliche Art, welche klimafreundlichen Energiequellen heute zur Verfügung stehen und wie Energie 360° diese nutzbar macht.

Energie Tram Zueri VBZ Be 5 6 3019_Energie 360_29 6 20
In Anwesenheit des Zürcher Stadtrates Michael Baumer [in der Mitte] wurde am 29. Juni 2020 das Energie Tram Züri von Energie 360° eingeweiht. Das VBZ Cobra Be 5/6 3019 wird so gestaltete ein Jahr lang verkehren. / Quelle: Energie 360°

Beitrag zur Transformation

Stadtrat Michael Baumer, Vorsteher der Industriellen Betriebe und Verwaltungsratspräsident von Energie 360° betonte bei der Einweihung:

«Nur wenn wir weniger fossile Energie verbrauchen und den CO2-Ausstoss konsequent senken, erreichen wir unsere Klimaziele. Diese Aufgabe bleibt für die Stadt Zürich zentral.»

Baumer zeigte sich erfreut über das neue Energietram, welches im Rahmen eines feierlichen Aktes am 29. Juni 2020 dem Verkehr übergeben wurde.

«Das Energie Tram Züri hilft auf positive und sympathische Art und Weise mit, Zürcherinnen und Zürcher von den Vorteilen erneuerbarer Energien zu überzeugen.»

Das Energie Tram Züri wurde von Energie 360° gestaltet. Das Unternehmen gehört hauptmehrheitlich der Stadt Zürich und spielt eine wesentliche Rolle bei der Erreichung der Klimaziele. Ein Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Transformation von fossiler zu erneuerbarer Energie.

Wir alle sind gefordert

Anlässlich der Inbetriebnahme des Energietrams wies Jörg Wild, CEO von Energie 360°, darauf hin, dass Energie für viele noch immer ein abstraktes Thema ist:

«Energie sieht, riecht und hört man nicht. Eine Fernwärmeleitung verläuft unbemerkt unter unseren Füssen und wer weiss schon, was die Energieeffizienz ausmacht.»

Gerade deshalb ist entscheidend, das Bewusstsein zu fördern, woher Energie kommt und wie wir mit ihr umgehen. Das Energie Tram Züri leistet dazu einen Beitrag, indem es Fahrgästen und Interessierten auf spielerische Weise entsprechende Inhalte vermittelt und die Bevölkerung zum schonenden Umgang mit den Ressourcen sensibilisiert.

Für Stadtrat Michael Baumer ist entscheidend, dass

«wir alle uns bewusst sind, dass wir einen Beitrag zur klimaschonenden Zukunft leisten können und müssen. Jede und jeder Einzelne von uns ist gefordert.»

Energielösungen hautnah erleben

Energie 360° entwickelt klimafreundliche Lösungen für Private und Unternehmen. So wird etwa die E-Mobilität mit dem Bau von Ladestationen für Elektroautos vorangetrieben, werden Energieverbünde zum Heizen und Kühlen mit erneuerbaren Energien realisiert und wird die bestehende Gasversorgung schrittweise auf Biogas umgestellt. Das Energie Tram Züri stellt erneuerbare Energieträger wie Abwärme, Wärme aus Luft und Wasser, Biogas, Solarenergie, Erdwärme oder Holzpellets vor. Es zeigt, wo und wie die einzelnen Energiequellen sinnvoll zum Einsatz kommen und wie Lösungen im Alltag funktionieren. Zu einzelnen Sujets und Themenbereichen können interaktiv Zusatzinformationen eingeholt und das Wissen individuell vertieft werden. Die Inhalte im Tram wechseln alle drei Monate. Das Energie Tram Züri ist ab sofort während den nächsten zwölf Monaten auf verschiedenen Linien des VBZ-Netzes im Einsatz.

Abonnieren
Benachrichtigen Sie mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen