Ausmusterung: Abschied von zwei besonderen BVB-Tramtypen

0
691

Nach 44 Jahren im Einsatz fuhren die letzten beiden Gelenkmotorwagen des Typs Düwag noch bis Ende April 2016 im Linienbetrieb. Anlässlich dieses tram-historischen Ereignisses organisierten die Basler Verkehrs-Betriebe (BVB) eine spezielle Abschiedsfahrt. Auch die letzte sogenannte „Gummikuh“ mit Handrad (Be 4/4) und Jahrgang 1967 verschwand Ende April 2016 aus dem Linienbetrieb.

Der Düwag-Gelenkmotorwagen ist die grösste je gebaute Tramserie Westeuropas. Die BVB beschaffte die ersten 20 Fahrzeuge 1967/68, 1972 folgten weitere 36 Fahrzeuge. Ebenfalls 1967/68 beschaffte die BVB 20 vierachsige luftgefederte Motorwagen. Wegen der charakteristischen Gummiwulste der Luftfederung erhielten die Fahrzeuge vom Personal den Übernamen „Gummikuh“. Nach fast 50 Jahren im Einsatz war auch dieser Fahrzeugtyp nur noch bis Ende April 2016 im Regelbetrieb zu sehen.

Der Düwag-Gelenkmotorwagen war vor allem im deutschsprachigen Raum ein Klassiker. In der Düsseldorfer Waggonfabrik wurden zwischen 1956 und 1989 rund 1’500 Exemplare dieses sehr robusten Typs gebaut, weitere rund 500 Fahrzeuge wurden in Österreich in Lizenz hergestellt. Der Düwag war in einer sechs-, acht- und zwölfachsigen Ausführung erhältlich, sowohl als Einrichtungs- wie auch als Zweirichtungswagen. 1999 wurde die Waggonfabrik zu einer Tochterfirma der Siemens AG.

Abschiedsfahrt auf der Linie 6
Zum Abschied des Basler Düwags setzte die BVB am Sonntag, den 24. April 2016 auf der Linie 6 zwischen 11 und 19 Uhr nochmals einen Zug, bestehend aus einem sechsachsigen Düwag-Gelenkmotorwagen und einem vierachsigen Anhängerwagen, planmässig ein. Solche Kompositionen verkehrten zwischen 1967 und 1981 regulär zwischen Riehen und Allschwil. Über ihre gesamte Lebensdauer waren die Düwag-Gelenkmotorwagen auf allen BVB-Tramlinien anzutreffen. Seit 2001 wurde ein Grossteil der Basler Düwag-Gelenkmotorwagen in Zusammenarbeit mit dem Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) an die Belgrader Verkehrsbetriebe (GSP) verschenkt, wo sie noch einige Jahre verkehren werden. Im Regelbetrieb verkehrten die beiden Düwag-Motorwagen auf der Linie 21 und die „Gummikuh“ mit Handrad-Steuerung auf der Linie 15/16 noch bis am Freitag, 29. April 2016.

Die Düwag-Gelenkmotorwagen Nr. 627 und 628 bleiben der Oldtimerflotte erhalten, ein Fahrzeug soll zu einem späteren Zeitpunkt in ein Eventtram umgebaut werden. Auch ein Vertreter der Fahrzeugserie „Gummikuh“ (Be 4/4 457) bleibt als Oldtimertram der Nach-welt erhalten.

Social Media

BVB: Be 4/6 628 + B 1430Location: Riehen (BS)Date: 24-04-2016 15:20Abschiedsfahrt und letzter planmässiger Einsazt des Basler Duewag Trams

Posted by Pascal Hartmann Photography on Montag, 25. April 2016

Info

Erstellt: 22. Apr 2016 @ 07:34

Shop Bahnonline.ch
Im Shop von Bahnonline.ch finden Sie zahlreiche Bahnsachen zu günstigen Preisen.

Shop ansehen >

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: