Allianz zur Rettung der Nachtzüge: Offener Brief an die EU-Verkehrskommissarin Violeta Bulc

0
271

Umverkehr wehrt sich zusammen mit der Allianz zur Rettung der Nachtzüge gegen die fortschreitende Abschaffung der Nachtzüge. In einem offenen Brief an die EU-Verkehrskommisarin Violeta Bulc fordert die Allianz das europäische Verkehrsministerium dazu auf, sich für den Erhalt der Nachtzuglinien der Deutschen Bahn einzusetzen.

Die Deutsche Bahn hat beschlossen, per Ende 2016 sämtliche Nachtzuglinien ersatzlos aus ihrem Angebot streichen. Dies mit der Begründung, diese würden zu wenig rentieren. Umfragen und Auslastung zeigen, dass durchaus eine rege Nachfrage nach Nachtzugreisen besteht. Nachtzugverbindungen sind eine äusserst bequeme und umweltfreundliche Alternative zu Kurzstreckenflügen.

Aus verkehrs- und klimapolitischen Gründen ist dieser Entscheid nicht nachzuvollziehen und kontraproduktiv. Speziell unter Berücksichtigung der am Klimagipfel in Paris 2015 beschlossenen Klimaziele bedeutet diese Politik der Deutschen Bahn ein völlig falsches Signal für den Klimaschutz. Umfragen haben gezeigt, dass die Mehrheit der Nachtzugreisenden auf das Flugzeug und nicht auf die geplanten Nacht-ICEs umsteigen würde. Nachtzugreisen bringen Vorteile, die unschlagbar sind und durch kein anderes Verkehrsmittel geboten werden können. Nachtzuglinien sollten eine Selbstverständlichkeit im Grundangebot der Bahnbetreiberinnen sein.

Die aus 8 Organisationen bestehende Allianz mit über 300’000 Mitgliedern fordert in einem offenen Brief von der EU-Verkehrskommissarin, sich für den Erhalt der Nachtzuglinien einzusetzen.

Die Allianz ist ein Zusammenschluss folgender Organisationen:

  • Umverkehr, Pro Bahn, VCS, SEV, Pro Velo, Fussverkehr Schweiz, Greenpeace Schweiz, IGöV
Info

Erstellt: 28. Apr 2016 @ 06:30

Shop Bahnonline.ch
Im Shop von Bahnonline.ch finden Sie zahlreiche Bahnsachen zu günstigen Preisen.

Shop ansehen >

Kommentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: