Sprayer beim Bahnhof Zürich Tiefenbrunnen verhaftet

0
312

Am frühen Donnerstagmorgen, 28. April 2016 verhaftete die Stadtpolizei beim Bahnhof Zürich Tiefenbrunnen einen mutmasslichen Sprayer.

Während ihrer Streifentätigkeit beobachtete eine Patrouille der Stadtpolizei Zürich um ca. 2:05 Uhr beim Bahnhof Zürich Tiefenbrunnen drei Personen, welche eine Gebäudefassade der SBB besprayten. Als diese drei die Polizei bemerkten, ergriffen sie sofort zu Fuss die Flucht.

Einer weiteren Patrouille gelang es kurze Zeit später, einen der drei Flüchtenden anzuhalten und zu kontrollieren. Dabei handelt es sich um einen 23-jährigen Schweizer. Auf seiner Fluchtroute wurden in der Folge diverse Sprayerutensilien gefunden. Ebenso konnte in seinen Effekten ein Fahrzeugschlüssel sichergestellt werden. Nach kurzer Suche in der Umgebung trafen die ausgerückten Patrouillen auch auf den in der Nähe parkierten Personenwagen. Bei dessen Durchsuchung kamen schliesslich noch weitere Sprayerutensilien zum Vorschein.

An der besprayten Fassade entstand ein Sachschaden in der Höhe von mehreren tausend Schweizerfranken.

Der Festgenommene wurde der zuständigen Fachgruppe zugeführt. Ermittlungen zu den zwei anderen Personen wurden aufgenommen.

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: