Sonvilier: Kollision von nicht gekuppelten Fahrzeugen

0
383

Vor der Rückfahrt des Bauzuges vom Arbeitsort in die Station Sonvilier wurde der Bauzug am 9. April 2016, ca. 17:10 Uhr, nicht vollständig gekuppelt. Nach der Wegfahrt der Rangierlok mit nur einem gekuppelten Wagen beschleunigten sich deshalb die beiden letzten Wagen aufgrund des Gefälles und kollidierten nach selbstständiger und ungebremster Fahrt mit dem zwischenzeitlich in der Station Sonvilier angehaltenen ersten Teil des Bauzuges.

Eine Person wurde beim Unfall leicht verletzt. An den Wagen Xs und XTms entstanden starke Beschädigungen, der Wagen XTmass wurde stirnseitig massiv beschädigt. Durch ausgeflossenes Hydrauliköl bzw. ausgetretene Batteriesäure kam es zu einem leichten Umweltschaden.

Beteiligte Unternehmen:

  • SBB AG, Infrastruktur
  • KAGO AG, Eisenbahntechnik
  • Furrer + Frey AG

Beteiligte Fahrzeuge:

  • Rangierlok Tm 234 (UIC 98-85-5234223-6)
  • XTmass (UIC 99-85-9236056-9)
  • Xs-Wagen (UIC 40-85-9538131-5)
  • XTms-Wagen (UIC 40-85-9588233-8)

Info

Kommentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: