Bern Stöckacker: Mutmasslicher Sprayer bei BLS-Abstellanlage angehalten – weitere geflüchtet

0
243

In der Nacht auf den 11. Mai 2016 ist bei der Kantonspolizei Bern eine Meldung zu fünf Sprayern in Bern eingegangen. Beim Erblicken der Einsatzkräfte ergriffen diese die Flucht. Dabei wurde ein 18-jähriger mutmasslicher Sprayer verletzt und musste mit einer Ambulanz ins Spital gebracht werden. Er wird sich vor der Justiz zu verantworten haben.

Der Kantonspolizei Bern wurde in der Nacht auf Mittwoch, 11. Mai 2016, gegen 01:10 Uhr gemeldet, wonach an der Stöckackerstrasse in Bern Unbekannte dabei seien, Sprayereien an Zugwaggons anzubringen. Die umgehend ausgerückten Patrouillen der Kantonspolizei Bern konnten gemeinsam mit dem Sicherheitsdienst der Bahnbetriebe BLS vor Ort fünf Personen im Bereich der Abstellgeleise des Gangloff-Areals feststellen. Beim Erblicken der Einsatzkräfte ergriffen die Unbekannten die Flucht. Mehrere Personen sprangen in der Folge über eine Mauer auf die Stöckackerstrasse. Ein 18-Jähriger wurde dabei verletzt. Er wurde durch eine Patrouille der Kantonspolizei Bern umgehend vor Ort betreut und anschliessend mit einer Ambulanz ins Spital gebracht. Beim Verunfallten wurden diverse Sprayutensilien sichergestellt. Er wird sich vor der Justiz zu verantworten haben.

Im Rahmen der Nachsuche nach den flüchtenden Personen wurde eine Patrouille der Kantonspolizei Bern am Ladenwandweg im Bereich der Schrebergärten von einer unbekannten Täterschaft unvermittelt mit Pfefferspray angegriffen. Diese flüchtete anschliessend zu Fuss in unbekannte Richtung.

Die vier geflüchteten Personen sowie die Täterschaft, welche die Einsatzkräfte mit Pfefferspray angegriffen hatte, konnten bislang noch nicht identifiziert werden. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zu den Ereignissen und der Täterschaft aufgenommen.

Shop Bahnonline.ch
Im Shop von Bahnonline.ch finden Sie zahlreiche Bahnsachen zu günstigen Preisen.

Shop ansehen >

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: