Seit dem Abend des 19. Mai 2016 verkehrt das 19. Flexity-Tram auf dem Schienennetz der BVB. Es ist das erste Tram der neuen Generation, das mit verschiedenen Optimierungen versehen ist. So gibt es neu eine dritte Sondernutzungsfläche sowie Anpassungen im Innenraum, welche die Zirkulation der Fahrgäste in den Trams vereinfachen. Die Lieferung der weiteren Fahrzeuge erfolgt nun wieder im gewohnten Rhythmus.

Bereits nach den ersten Betriebserfahrungen im Sommer 2015 wurden gemeinsam mit dem Lieferanten Bombardier Transportation Optimierungen festgelegt. Diese betreffen Anpassungen im Innenraum des Fahrzeugs. Der Flexity 5019 ist mit einer dritten Sondernutzungsfläche bei der Türe 3 ausgestattet, die mehr Platz bietet für Fahrgäste mit Kinderwagen, Rollstühlen oder Rollatoren. Zudem wurden mehrere Windfang-Scheiben entfernt, um den Weg zu den bestehenden Stehbereichen bei den Fahrzeuggelenken zu verbreitern.

Laufende Nachrüstung der bestehenden Fahrzeuge
An den verbleibenden Windfängen werden, voraussichtlich im 4. Quartal 2016, zusätzliche Türöffnungstaster montiert, die schnell erreichbar sind. Ausserdem wird die SOS-Gegensprecheinrichtung angepasst: Neu wird ein Notruf an das Fahrpersonal erst dann ausgelöst, wenn die Taste drei Sekunden lang gedrückt bleibt. Dies verhindert eine unbeabsichtigte Alarmierung. Dazu wurden u.a. Nachjustierungen im Bereich der Kameras vorgenommen, welche die Sicht des Fahrpersonals verbessern.

Die 18 Trams, die bereits im Fahrgastbetrieb unterwegs sind, werden voraussichtlich ab Herbst 2016 in Basel mit den Verbesserungen nachgerüstet, die noch folgenden Fahrzeuge werden direkt ab Werk entsprechend eingerichtet. Die Lieferungen erfolgen ab jetzt wieder im gewohnten Rhythmus von zwei Fahrzeugen pro Monat. Mitte 2017 sollte die Lieferung der ersten 44 Flexity-Trams abgeschlossen sein.

Der kleine Bruder kommt
Nach Lieferung der langen Modelle (43m) folgen ab Mitte 2017 die kurzen Flexity (32m), die das alte Rollmaterial auf den Linien 15 und 16 ersetzen werden. Bereits im Spätherbst 2016 soll ein erstes Fahrzeug der insgesamt 17 kurzen Flexity zu Testzwecken auf dem BVB-Netz unterwegs sein. Ab Ende 2017 ist die BVB dann mehrheitlich mit Niederflurtrams auf ihrem Netz unterwegs. Lediglich für Verstärkungsfahrten in den Spitzenstunden sowie bei Grossanlässen wird die BVB auf älteres Rollmaterial zurückgreifen.

Social Media

Welcome Flexity 5019

Welcome to Basel, Flexity 5019!Ab heute Abend fährt der 19. Flexity durch Basel. Er ist der erste der neuen Tram-Generation, dessen Innenraum optimiert wurde. So hat es zum Beispiel bei der dritten Tür neu eine dritte grosse Freifläche. Viel Spass beim Ausprobieren! Alle Infos zu den Optimierungen gibt’s hier http://bit.ly/1OBiaPM.

Posted by Basler Verkehrs-Betriebe on Donnerstag, 19. Mai 2016

Info

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: