LKW beschädigte Tram-Fahrleitung in der Adlerstrasse in Basel

0
44

Kurz vor halb vier Uhr am Mittwochnachmittag, 25. Mai 2016 hat ein Lastwagen in der Adlerstrasse die Fahrleitung des Trams beschädigt. Der Betrieb der Tramlinie 14 musste in der Folge zwischen dem Aeschenplatz und St. Jakob bis auf weiteres durch Busse ersetzt werden. Personen kamen keine zu Schaden. Der LKW-Lenker entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Der Lastwagen bog in die Adlerstrasse ein und beschädigte auf noch nicht geklärte Weise die Fahrleitung der Tramlinie. Die Basler Verkehrs-Betriebe mussten aufgrund des Defekts den Trambetrieb der Linie 14 in der Folge bis auf weiteres auf der Strecke Aeschenplatz – St. Jakob durch Busse ersetzen. Der Individualverkehr wurde durch die Kantonspolizei im Bereich Karl Barth-Platz/Zeughausstrasse situativ umgeleitet. Es war bis ca. 19:15 Uhr mit Einschränkungen zu rechnen.

Der Lastwagen hatte eine weisse Führerkabine mit einem türkisfarbenen Seitenstreifen und ein Schweizer Kontrollschild.

Der Lenker oder die Lenkerin des Lastwagens oder Personen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten sich bei der Verkehrspolizei, Tel. 061 699 12 12 oder über KapoVrk.VLZ@jsd.bs.ch zu melden.

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: