Bahnhof Twann: 5 Personen richteten erheblichen Sachschaden an

0
130

In der Nacht auf Dienstag, 24. Mai 2016 hat eine zunächst unbekannte Täterschaft in Twann erhebliche Sachschäden verursacht. Beim Bahnhof wurden Toilettenanlagen angezündet sowie diverse Gegenstände beschädigt. Die Kantonspolizei konnte inzwischen die mutmassliche Täterschaft identifizieren. In Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei Neuenburg wurden vier Männer und eine Frau angehalten. Sie werden sich vor der Justiz zu verantworten haben.

Wie der Kantonspolizei Bern am Dienstagmorgen, 24. Mai 2016, gemeldet wurde, hat eine zunächst unbekannte Täterschaft in der Nacht auf Dienstag in Twann Sachschäden verursacht. So wurden beim Bahnhof sanitäre Anlagen in Brand gesetzt, diverse Gegenstände abgerissen sowie die Scheibe eines Snack-Automaten eingeschlagen. Es entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren tausend Franken.

Ermittlungen sowie Hinweise aus der Bevölkerung führten dazu, dass die Kantonspolizei Bern fünf mutmassliche Täter identifizieren konnte. Es handelt sich um vier Männer und eine Frau, im Alter zwischen 15 und 22 Jahren. Drei Personen wurden in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei Neuenburg angehalten, zwei weitere meldeten sich selbständig bei der Polizei.

Die angehaltenen Personen wurden zur Sache einvernommen und sind geständig. Vier Personen wurden vorläufig festgenommen, befinden sich aber wieder auf freiem Fuss. Die Beschuldigten werden sich vor der Justiz zu verantworten haben.


Erstellt: 28. Mai 2016 @ 09:27

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: