Bahnhof Sissach: Mann ins Gleisbett gestossen

0
158

Am Mittwoch, 11. Mai 2016, ereignete sich beim Bahnhof in Sissach ein Vorfall, bei welchem ein 35-jähriger Mann von einer männlichen Person ins Gleisbett gestossen wurde. Das Opfer konnte sich noch rechtzeitig vor einem herannahenden Zug in Sicherheit bringen. Die Staatsanwaltschaft Basel Landschaft hat ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Lebens eröffnet und sucht Zeugen.

Am Mittwochabend, 11. Mai 2016, gegen 18:30 Uhr, kam es beim Bahnhof in Sissach zu einem gefährlichen Vorfall. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen von Staatsanwaltschaft und Polizei Basel-Landschaft hielt sich ein 35-jähriger Mann zusammen mit seinem Kollegen beim Bahnhof in Sissach auf. Als die beiden Männer dem Gleis 1 entlang in Richtung Unterführung gingen, kam ihnen ein Mann entgegen und stiess den 35-Jährigen unvermittelt ins Gleisbett (Gleis 1). Das Opfer konnte sich unmittelbar vor der Einfahrt eines Zuges selbständig aus dem Gleisbett retten und in Sicherheit bringen.

Strafverfahren eröffnet
Die Staatsanwaltschaft hat ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Lebens eröffnet und sucht Zeugen.

Personen, die Angaben zum Vorfall vom 11. Mai 2016 machen können, werden gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft in Liestal zu melden (Telefon 061 553 35 35).

KOMMENTIEREN - commenter - commentare

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: