SBB-Bahnschalter im Bahnhof Schlieren überfallen

Ein unbekannter Mann hat am frühen Donnerstagmorgen (24.1.2008) den SBB-Bahnschalter in Schlieren überfallen und dabei über 20’000 Franken Bargeld und Reisechecks erbeutet. Es wurde niemand verletzt.

Ein unbekannter Mann hat am frühen Donnerstagmorgen (24.1.2008) den SBB-Bahnschalter in Schlieren überfallen und dabei über 20’000 Franken Bargeld und Reisechecks erbeutet. Es wurde niemand verletzt.

Größere Kartenansicht

Eine 23-jährige Betriebssekretärin hatte gegen 06.00 Uhr den Schalterbereich betreten und die Personaleingangs-Türe schliessen wollen. Plötzlich sprang ein Mann gegen die Türe, so dass die Frau an die Wand gestossen wurde. Der Unbekannte drängte sich ins Innere, das Opfer musste dann den Tresor öffnen und Notenbündel, Münzrollen und Reisechecks in einen hingehaltenen weissen Plastiksack legen. Der Räuber entfernte sich dann mit der Beute in unbekannte Richtung.

Signalement: Unbekannter Mann, zirka 30 Jahre alt, etwa 175 cm gross, schlank, Südländer-Typ, dunkle Augen, schwarze Haare, trug dunkle Baseball-Mütze, schwarzer Schal vor Mund und Nase, wattierte Winterjacke, dunkelblaue Jeans und Handschuhe.

Zeugenaufruf: Personen, welche Angaben machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Zürich, Tel. 044 247 22 11, zu melden.

News Kantonspolizei Zürich

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar