Zoll stellt Aquarelle in Zug sicher – Wert von rund 25’000 Euro

Aquarelle im Wert von rund 25’000 Euro haben Zollbeamte in einem Reisezug aus der Schweiz zwischen Basel und Freiburg (Brsg) am Dienstag, dem 22. Januar 2008, gefunden.

Aquarelle im Wert von rund 25’000 Euro haben Zollbeamte in einem Reisezug aus der Schweiz zwischen Basel und Freiburg (Brsg) am Dienstag, dem 22. Januar 2008, gefunden. Eine 38-jährige Deutsche versuchte, die Bilder ohne Beteiligung des Zolls nach Deutschland einzuführen. Gegen die Frau wurde ein Steuerstrafverfahren eingeleitet. Da sie die Einfuhrabgaben nicht bezahlen konnte, wurden die Aquarelle vorerst sichergestellt.

Die Frau, die ihren Wohnsitz in der Schweiz hat, führte 120 Aquarelle in verschiedenen Größen mit sich. Die Aquarelle sollten in Deutschland ausgestellt und möglichst verkauft werden. Neben den Einfuhrabgaben in Höhe von mehr als 1.700 Euro muss sie nun noch mit einer Geldstrafe wegen versuchter Steuerhinterziehung rechnen.

Pressemitteilung Hauptzollamt Lörrach

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar