Hangartner mit neuer Zugverbindung Karlsruhe – Verona

Am 11. Februar 2008 weiht HANGARTNER eine neue Strecke mit eigenem Ganzzug ein: Karlsruhe – Verona.

Am 11. Februar 2008 weiht HANGARTNER eine neue Strecke mit eigenem Ganzzug ein: Karlsruhe – Verona. Die Züge fahren vorerst dreimal pro Woche in beide Richtungen und haben eine Kapazität von jeweils 26 LKW-Sendungen. In Planung ist der Ausbau auf wöchentlich fünf Verbindungen. Ladeschluss in Karlsruhe ist um 20.30 Uhr, in Verona um 22.00 Uhr. Die Güter stehen bereits am übernächsten Tag frühmorgens am Zielterminal zur Verfügung.

Mit dem neuen Zug erschliessen wir die wichtigsten Verkehrsachsen für Kunden aus Handel und Industrie in den Grossräumen Elsass, Saarland, Rheinland-Pfalz, Hessen und Baden-Württemberg. Wir leisten mit der neuen Verbindung zugleich einen wesentlichen Beitrag zur Verlagerung des Verkehrs von der Strasse auf die Schiene. Die Brenner-Autobahn und die A8 zwischen Karlsruhe und München werden stark entlastet. Karlsruhe verbindet mit dem neuen Ganzzug nebst Verona auch eine zweite Metropole in Italien. Die 2004 eingeführte Verbindung nach Domodossola mit eigenem Terminal ist ein grosser Erfolg. Die Züge verkehren fünfmal pro Woche von Deutschland nach Italien und zurück.

Info-Letter HANGARTNER

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar