Viel Schnee in Airolo – Sichtungen im Tessin

Das Tessin erhielt in den letzten Tagen ziemlich viel Schnee, in den Niederungen allerdings auch Schneeregen.

Von: G. Trüb / A. Niederberger (Fotos) / P. Airoldi (Fotos)
Fotogalerie
FotogalerieDas Tessin erhielt mitte Januar 08 ziemlich viel Schnee, in den Niederungen allerdings auch Schneeregen.

Bei einem Besuch in Airolo konnte am 17.1.08 die Schneeschleuder XTm 102 bei schönstem Wetter in voller Aktion erlebt werden. Am Vormittag zwischen 10 und 11 h wurde vor allem das Gleis 2 bearbeitet, die seitlichen Schneewälle, z.B. auch zwischen dem Gleis und der Perronkante, wurden weggeschleudert, auch Nebengleise wurden noch nachbearbeitet. Die Schleuder, gebaut von der Firma Aebi, kann auf einem Drehkranz auf einfache Weise durch zwei Personen innerhalb von ca. 3 Minuten gedreht werden. Die beiden gelben Auswurfkamine an der Rückseite der Schleuder haben dort keine Funktion, es sind Austauschteile, die bei Nichtgebrauch so mitgeführt werden. Die beiden Schleuderaggregate können hydraulisch in der Höhe und seitlich einzeln verschoben werden. Hindernisse neben dem Gleis, vor allem die Zwergsignale, sind mit orangen Stangen markiert, damit sie nicht irrtümlich mit dem Schleuderrad Kontakt bekommen. Den Lösch- und Rettungszug Airolo konnte ich zuerst in Göschenen sichten, später ist er dann nach Airolo zurückgekehrt und machte sich im Rangierdienst nützlich, um Fahrzeuge die der Schleuder im Weg waren zu verschieben.

Die Schneemengen nehmen in der Leventina bei der Fahrt Richtung Süden ganz markant ab und in Bellinzona hat es keinen Schnee mehr. Dort waren z.B. die Re 420 511 der BLS zu sehen, zusammen mit der 185 137 der DB, eine ungewöhnliche Kombination. Die Re 420 rückte ins Industriewerk Bellinzona ein. Bei Hupaczügen nach Busto Arisizio wird in der Regel in Bellinzona von „Re 10/10“ auf Re 484 umgespannt, dies war auch bei zwei Zügen zu beobachten. Die ES 64 U2-100 der Hupac begegnete Höhe Güterbahnhof dem Flirt RABe 524 012, der als S1 nach Biasca unterwegs war.


Mehr zum Thema:

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar