SBB Mitarbeiter bei Schlägerei im Bahnhof Brig verletzt

Am 02. Februar 2008 gegen 03:00 Uhr wurde im Bahnhof Brig ein 55-jähriger Angestellter der SBB von einem Unbekannten mit Fusstritten tätlich angegriffen.

Am 02. Februar 2008 gegen 03:00 Uhr wurde im Bahnhof Brig ein 55-jähriger Angestellter der SBB von einem Unbekannten mit Fusstritten tätlich angegriffen. Ein 45-jähriger Lokomotivführer, der die Tat beobachtete, lief dem Opfer zu Hilfe. Der Angreifer versetzte dem Zeugen mehrere Faustschläge ins Gesicht. Als der verletzte SBB Angestellte die Polizei rufen wollte, erhielt auch er Faustschläge ins Gesicht. Anschliessend flüchtete der Täter mit zwei unbekannten Begleitern.

Die Polizei konnte den mutmasslichen Täter anhalten und verhaften. Es handelt sich um einen 17-jährigen Staatsangehörigen aus dem Kosovo mit Schweizer Pass. Auf Anordnung des Jugendrichters wurde der Jugendliche in Untersuchungshaft gesetzt.

Eines der Opfer zog sich Prellungen am Körper und einen Nasenbeinbruch zu, das andere eine Rissquetschwunde im Gesicht.

KANTONSPOLIZEI WALLIS

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar