märklin geht mit Rekordauftragspolster ins neue Jahr

– Umsatz im Restrukturierungsjahr 2007 leicht auf 126 Mio. € ausgebaut
– Auftragsbestand zu Jahresbeginn um fast 60 % über Vorjahr, Umsatz im Januar 2008 plus 56 %
– Märklin-Chef Axel Dietz: „2008 profitieren wir von massiven Zukunftsinvestitionen in Entwicklung und Erweiterung unserer Produkte“
– Stammsitz Göppingen wird renoviert

Umsatz im Restrukturierungsjahr 2007 leicht auf 126 Mio. € ausgebaut – Auftragsbestand zu Jahresbeginn um fast 60 % über Vorjahr, Umsatz im Januar 2008 plus 56 % – Märklin-Chef Axel Dietz: „2008 profitieren wir von massiven Zukunftsinvestitionen in Entwicklung und Erweiterung unserer Produkte“ – Stammsitz Göppingen wird renoviert

Märklin konnte im Jahr 2007 nach eigenen Angaben seinen Umsatz gegenüber dem Vorjahr leicht auf 126 Mio. € ausbauen und verbuchte zum Jahresauftakt ein Rekord-Auftragspolster von knapp 15 Mio. € (rund 60 % über Vorjahr). Im Januar steigerte Märklin seinen Umsatz auf 6,4 Mio. €, ein Plus von 56 % gegenüber dem Vorjahresmonat.

„Wir gehen mit frischem Elan und einer großen Palette neuer Produkte und Ideen ins Jahr 2008“, sagte Axel Dietz, Vorsitzender der Geschäftsführung von Märklin. „2007 war für uns ein Jahr der operativen Neuausrichtung, in dem wir das Unternehmen effizienter und wettbewerbsfähiger aufgestellt haben. Die neue Umsatzdynamik zeigt, dass wir dennoch unsere Kunden und unsere Produkte nicht vernachlässigt haben – mehr als 500 Neuheiten sind dafür ein klarer Beleg. Wir gehen zuversichtlich ins Jahr 2008 und haben uns ehrgeizige Ziele in Marktanteil, Innovationen und Kundenzugewinn gesetzt.“

Märklin steigerte 2007 sein Investitionsbudget auf rund 12 Mio. € und stockt diese Zukunftsvorsorge im laufenden Jahr auf mehr als 10 % des Umsatzes weiter auf. Somit geht das Unternehmen gestärkt aus der Restrukturierung des Jahres 2007 hervor, in dem die Produktionsstruktur deutlich gestrafft und die Vertriebskanäle modernisiert und ausgebaut wurden.

Zur Zeit werden Gebäude und Innenausstattung der Unternehmenszentrale an der Stuttgarter Strasse in Göppingen umfassend saniert.

„2007 war ein Jahr der Weichenstellungen, und wir haben überlebenswichtige und ertragssteigernde Hausaufgaben erledigt“, so Firmenchef Dietz. „Ich danke der gesamten Mannschaft, dass wir mit gemeinsamem Einsatz in dieser nicht einfachen Phase das Geschäftsvolumen weiter ausbauen konnten.

Die Betriebsleistung liegt 2007 mit knapp 131 Mio. € um 2,5 % über der Vorjahreszahl – eine beachtliche Leistung, die wir 2008 weiter ausbauen werden.“


Mehr zum Thema:

News Spielwarenmesse / Märklin

Autor: Redaktion

Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Schreibe einen Kommentar